VEHL1: Lukas Thöny mit Winning Goal

(sm) Im Erstrundenspiel des Grunddurchgangs bezwingen unsere Cracks den HC Walter Buaba Rankweil mit 4:3 (2:1; 1:2; 1:0). Ein kampfbetontes Spiel, in dem beide Teams ihre Möglichkeiten ausloten.

Zwei Minuten nach Anpfiff kommt für uns die kalte Dusche. Ausgehend von einem unnötigen Abspielfehler kommt Rankweil in Puckbesitz. Simon Inkert passt auf Martin Malinsky und dieser netzt zum 0:1 ein. Eine Minute später egalisiert Patrick Ganahl auf präzises Zuspiel von Marc Colleoni auf 1:1. Wir wachen auf und finden ins Spiel. Fehlpässe kosten uns Kraft und verhindern vorerst Zählbares. Aber nach 12 Minuten kracht es. Auf Vorarbeit von Markus Stengele versenkt Patrick Ganahl aus kurzer Distanz die Scheibe unhaltbar im rechten Kreuzeck. In einer eins zu eins Situation scheitert Patrick Schonaklener am Gästetorhüter. Die 2:1 Pausenführung währt nur kurz. 30 Sekunden nach Drittelbeginn läuft die Scheibe von Lucas Beck auf Maximilian Preiss und David Keckeis finalisiert das 2:2. Sebastian Galehr scheitert in einer weiteren eins zu eins Situation am Goalie, ehe auf Zuspiel von Patrick Peter und Patrick Schonaklener Marc Colleoni mit einem satten Schuss auf 3:2 stellt. Zuordnungsprobleme lassen immer wieder Konter der Gäste zu. Aus einem Gestocher heraus resultiert fünf Minuten vor der Drittelsirene der 3:3 Ausgleich durch Martin Malinsky. Im Schlussdrittel machen wir das Spiel, Rankweil setzt auf Konkterchancen. In Minute 47 schließt auf Vorlage von Manuel Romagna und Patrick Peter Lukas Thöny zum 4:3 ab. Zwei Minuten vor Spielende machen unsere Cracks im Powerplay nochmals Druck vor dem Rankweiler Tor. Aber es bleibt beim Endstand 4:3 für Montafon.

 

Torfolge: 2. 0:1 Malinsky,  3. 1:1 Ganahl, 12. 2:1 Ganahl, 20. 2:2 Keckeis, 27. 3:2 Colleoni, 35. 3:3 Malinsky, 47. 4:3 Thöny

 

Strafen: 4x2 plus 10 Tschofen Montafon bzw. 7x2 Rankweil.

Auf www.laendlehockey.at ist ein Videostream zum Spiel zu sehen.

Unsere Spieler

Unsere Sponsoren