VEHL1: Rankweil out, wir im Finale!

(sm) Im 2. Halbfinalspiel hat der HC Walter Buaba Rankweil auf der Gastra wenig zu bestellen und geht gegen uns 2:8 (2:2, 0:3, 0:3) unter. Damit steigt das erste Finalspiel im Aktivpark. Gegner Bulldogs Dornbirn. Termine der best-of-three Serie sind offen.

Im Anfangsdrittel hält der HC Walter Buaba Rankweil noch mit. Auf Zuspiel von Patrick Ganahl und Mark Colleoni schließt Patrick Peter zum 0:1 ab. Thomas Mayer gleicht aus. Unmittelbar darauf stellt Benjamin Kyllönen auf 1:2, worauf Niklas Felder für Rankweil abermals egalisiert. Ein böser Kniecheck von Pascal Matt endet für unseren Youngster Christoph Willi im LKH Feldkirch. Verdacht auf Seitenbandluxation. Christoph alles Gute! Obwohl ab dem Mitteldrittel die Hausherren eine aggressive Gangart einlegen läuft die Scheibe für uns. Sehenswerte Kombinationen finalisieren Patrick Ganahl, Patrick Peter und Marc Colleoni zum 2:5 Pausenstand. Da Capo im Schlussdrittel. Zunächst Dominik Dieber mit zwei Big Saves, dann scoren Adrian Tschofen, Patrick Ganahl sowie Felix Vonier zum 2:8 Endstand.

 

EHC Coach Ritschi Stengele: "Gratualtion zum Sieg. Die Jungs erfüllten heute die Vorgaben zu 100 Prozent."

 

Torfolge: 3:01 0:1 Patrick Peter (PP), 7:04 1:1 Thomas Mayer, 7:54 1:2 Benjamin Kyllönen, 12:48 2:2 Niklas Felder, 21:15 2:3 Patrick Ganahl (PP), 34:13 2:4 Patrick Peter, 35:42 2:5 Marc Colleoni (PP), 41:49 2:6 Adrian Tschofen, 50:58 2:7 Patrick Ganahl (PP), 56:20 2:8 Felix Vonier (PP).

 

Strafen: 12x2 und 5 plus Spieldauer (Pascal Matt) Rankweil bzw. 9x2 plus 10 (Ronald Netzer) Montafon.

 

Bulldogs Dornbirn hat sich fürs Finale mit Bregenzerwald-Spielern verstärkt und will heuer unbedingt Meister werden. Unser Team wird alles daran setzten, den Pokal zum zweiten Mal in Folge zu holen.

Unsere Spieler

Unsere Sponsoren