VEHL2: EHC MONTAFON 1B IM PLAYOFF

 

(kk) Unsere 2. Kampfmannschaft hat das angestrebte Minimalziel auch heuer wieder erreicht! Nach zwei Siegen in den letzten beiden Partien beendete unser Team den Grunddurchgang in der VEHL2 auf dem beachtlichen 2. Platz. Damit hat die Mannschaft von Trainer Männi Romagna im Halbfinale nun sogar Heimrecht.

 

 

Nach der wetterbedingten Absage der zuvor angesetzten Partie gegen den HC Röthis bestritt unsere Mannschaft ihr vorletztes Spiel am vergangenen Sonntag (05.02.2017) auswärts gegen die Bulldogs Dornbirn 2 und schaffte mit einem 3:2-Erfolg die endgültige Qualifikation für das Playoff. In einer attraktiven Partie gab unsere Mannschaft vor allem in der ersten Halbzeit eindeutig den Ton an und führte nach gut 20 Minuten auch verdient mit 3:0. Jedoch musste unser Team noch vor der Pause den 1:3-Anschlusstreffer hinnehmen. Nach dem Seitenwechsel waren unsere Jungs auch weiterhin die bessere Mannschaft, die Gastgeber hatten – verursacht durch einige unnötige Strafen unserer Spieler – jedoch ebenfalls ihre starken Phasen. Unsere Spieler hatten die endgültige Entscheidung gleich mehrmals auf dem Schläger, zudem wurde ein regulärer Treffer von Thomas Konzett nicht anerkannt. Die Bulldogs verkürzten knapp 8 Minuten vor Spielende auf 2:3 und machten es dadurch nochmals richtig spannend. Unser Team hielt der Schlussoffensive der Unterländer jedoch stand und brachte den knappen Vorsprung über die Zeit. Die vorzeitige Qualifikation für das Playoff war somit unter Dach und Fach, ebenso stand nach diesem Sieg fest, dass der EHC Montafon 1b den Grunddurchgang auf dem 2. Platz abschließen wird.

 

 

 

Das Nachtragsspiel gegen den HC Röthis am vergangenen Dienstag (07.02.2017) war somit von keiner Bedeutung mehr, zumal auch die Röthner keine Chance mehr auf den Einzug in die Top 4 mehr hatten. Coach Romagna verlangte trotzdem nochmals vollen Einsatz und wurde von seinen Spielern auch nicht enttäuscht. Gegen Mallinger & Co. setzten sich seine Jungs klar mit 8:3 Toren durch. Unsere Mannschaft führte nach 4 Minuten bereits mit 2:0 und ließ nach dem 1:2-Anschlusstreffer noch 2 weitere Treffer folgen. Die Hausherren verkürzten zwar nochmals auf 2:4, Nikolai Tschofen erhöhte aber wenig später mit seinem dritten seiner insgesamt 4 Tore zum 5:2-Pausenstand. Im zweiten Spielabschnitt kontrollierten unsere Jungs die Partie weiterhin ohne große Probleme und feierten schlussendlich einen souveränen Auswärtssieg.

 

 

 

Der EHC Montafon 1b beendet damit den Grunddurchgang mit 26 Punkten auf dem hervorragenden 2. Platz. In insgesamt 14 Spielen schafften die Jungs von Coach Romagna 9 Siege (2 davon im Shootout), 6 Mal musste man sich geschlagen geben (davon 1 Mal im Shootout). Grundstein für das gute Abschneiden war mit Sicherheit das deutlich bessere Defensivverhalten in der zweiten Saisonhälfte, wodurch schließlich auch konstant gepunktet werden konnte. Nach 5 Runden hatte unser Team bereits 21 Gegentore bzw. 4 Niederlagen kassiert und lag zu dieser Zeit zwischenzeitlich sogar am Tabellenende. Ab dem sechsten Spiel kam unsere Mannschaft jedoch immer besser in Fahrt und feierte in der Folge 8 Siege in den restlichen 9 Partien. Lediglich das Spiel gegen den überlegenen Sieger des Grunddurchganges EHC Vaduz-Schellenberg ging zu Hause mit 0:4 verloren. In dieser Phase mussten zudem nur mehr 24 Gegentreffer hingenommen werden. Mitentscheidend für die Leistungssteigerung nach Halbzeit des Grunddurchganges war sicherlich das Mitwirken von Nikolai Tschofen, der es in lediglich 5 Einsätzen auf beachtliche 19 Punkte (11 Tore, 8 Assists) brachte und somit Topscorer unserer Mannschaft ist. Mit jungen Spielern aus dem Eins-Kader wie beispielsweise Christoph Willi und Patrick Dieber, die auf Anhieb als absolute Leistungsträger in Erscheinung traten, wurde der Kader im Saisonfinish zusätzlich verstärkt. Unsere Mannschaft scheint sich also mittlerweile gefunden zu haben und agierte in den letzten Spielen auch als absolute Einheit. Zudem passt auch die Moral im Team, mehrmals gelang es nämlich, nach einem Rückstand das Eis doch noch als Sieger zu verlassen.

 

 

 

Der EHC Montafon 1b ist also gerüstet für die entscheidende Saisonphase und wird alles daran setzen, nach einem Jahr Pause wieder ins Finale der VEHL2 einzuziehen. Dazu müssen allerdings erst die Chiefs aus Feldkirch in einer Best-of-three-Serie ausgeschaltet werden. Die Chiefs wirkten in den letzten Wochen zwar nicht so souverän wie gewohnt, sind aber wohl gerade deshalb ein äußerst gefährlicher Gegner. Dem Umstand, dass unsere Mannschaft beide Aufeinandertreffen im Grunddurchgang gewinnen konnte, sollte auch nicht allzu große Bedeutung gemessen werden. Das Playoff schreibt bekanntlich eigene Gesetze. Unsere Jungs werden zwei Topleistungen abrufen müssen, um sich in der Neuauflage des Finales der Saison 2014/2015 durchsetzen zu können. Das erste Halbfinale steigt am kommenden Montag (13.02.2017) um 20.25 Uhr im Aktivpark im Schruns. Unser Team wird alles daran setzen, in der Serie auf 1:0 zu stellen, um am darauffolgenden Donnerstag (16.02.2017) Matchball für den Einzug ins Finale zu haben. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung unserer treuen Fans!

 

 

 

 

 

Bulldogs Dornbirn 2 : EHC Montafon 1b 2:3 (1:3)

 

 

 

EHC Montafon 1b:

 

Tor:                             P. Dobler

 

Verteidigung:               F. Reiter, P. Dieber;

 

    S. Jochum, M. Lindner;

 

Sturm:                         Christoph Willi, Th. Konzett;

 

    M. Weg, N. Tschofen;

 

   P. Neukam, Christian Willi;

 

   B. Thaler, K. Purcell;

 

 

 

Torfolge:

 

0:1 Tschofen (11. / Lindner), 0:2 Christoph Willi (15. / Dieber, Tschofen),

 

0:3 Tschofen (20. PP / Jochum Lindner), 1:3 Nussbaumer (26. / Rapatz, Kier),

 

2:3 Dobler (52. PP / Voppichler, Petermair)

 

 

 

Strafen:

 

Bulldogs Dornbirn 2 – 2 x 2 Minuten / EHC Montafon 1b – 6 x 2 Minuten

 

 

 

 

 

HC Röthis : EHC Montafon 1b 3:8 (2:5)

 

 

 

EHC Montafon 1b:

 

Tor:                             N. Albrecher

 

Verteidigung:              F. Reiter, S. Jochum;

 

    D. Burtscher, M. Butzerin;

 

Sturm:                         M. Lindner, Th. Konzett;

 

    M. Weg, N. Tschofen;

 

    Christian Willi, P. Dieber;

 

    B. Thaler, P. Neukam;

 

 

 

Torfolge:

 

0:1 Tschofen (2. / Reiter), 0:2 Neukam (4.), 1:2 Meier (10. / Bischof, Speckle),

 

1:3 Tschofen (15. / Neukam, Butzerin), 1:4 Weg (22.), 2:4 Bischof (23. / Speckle, Windner),

 

2:5 Tschofen (26. / Dieber), 3:5 Mallinger M. (42. / Kratzer, Nägele), 3:6 Lindner (46.),

 

3:7 Tschofen (54. / Lindner), 3:8 Dieber SH (57.)

 

 

 

Strafen:

 

HC Röthis – 1 x 2 Minuten / EHC Montafon 1b – 4 x 2 Minuten

 

Unsere Spieler

Unsere Sponsoren