VEHL2: EHC MONTAFON 1B ZURÜCK AUF SIEGERSTRASSE

(kk) Nach der 0:4-Heimschlappe gegen Tabellenführer EHC Vaduz-Schellenberg meldete sich der EHC Montafon 1b am vergangenen Samstag eindrucksvoll zurück. Im Auswärtsspiel gegen die Skorpions aus Lustenau feierte unser Team einen 8:4-Erfolg. Dabei taten sich die Jungs von Trainer Manuel Romagna in der ersten Halbzeit noch recht schwer, ehe der Gegner im zweiten Abschnitt doch noch deutlich in die Knie gezwungen werden konnte.

Die Vorzeichen vor dieser äußerst wichtigen Partie waren mal wieder denkbar schlecht. Gleich mehrere Spieler (Sebastian Jochum, Markus Butzerin, Christian Willi, Markus Weg) mussten verletzungs- oder krankheitsbedingt absagen. Im Gegensatz zum Vaduz-Match standen diesmal allerdings wieder Topscorer Thomas Konzett und Nikolai Tschofen im Kader, zudem konnte Coach Romagna mit Patrick Dieber und Christoph Willi noch zwei Spieler aus dem Eins-Kader aufbieten.

 

Lag man im Vorjahr in der Anfangsphase gleich mit 0:2 in Rückstand, so schien die etwas ungewöhnliche Beginnzeit (08.15 Uhr) unseren Spielern heuer nichts auszumachen. Unsere Mannschaft startete gut in die Partie und erzielte bereits in Minute 3 durch Thomas Konzett das 0:1. Allerdings währte die Führung lediglich 56 Sekunden, Kevin Albrich besorgte praktisch im Gegenzug das 1:1. Unser Team ließ sich durch diesen schnellen Ausgleich ein wenig aus dem Konzept bringen, einige Nachlässigkeiten und taktische Fehler ermöglichten den Hausherren weitere Torchancen. Timo Kofler im Powerplay und Benjamin Holzer legten für die Skorpions nach und erhöhten nach etwas mehr als einer Viertelstunde auf 3:1. Unser Trainer Männi Romagna reagierte prompt und nahm eine Timeout, um seine Spieler besser auf den Gegner einzustellen. Seine Anweisungen zeigten auch sofort ihre Wirkung, nur Sekunden nach dem Ende der Auszeit brachte Nikolai Tschofen unser Team auf 2:3 heran. Ab diesem Zeitpunkt übernahm unsere Mannschaft eindeutig das Kommando und drängte die Gastgeber mehr und mehr in die Defensive. Der 3:3-Ausgleich durch Patrick Neukam war die logische Folge und Neukam war es schließlich auch, der unsere Mannschaft noch vor dem Seitenwechsel wieder in Front brachte. Sein Tor zum 3:4 nach etwas mehr als 28 Spielminuten leitete die endgültige Wende in diesem Spiel ein.

 

Zu Beginn der zweiten Hälfte blieben unsere Jungs weiterhin am Drücker und drängten auf die Vorentscheidung. Die Skorpions konnten sich im zweiten Abschnitt nur mehr selten offensiv in Szene setzen, das Spiel unserer 2. Kampfmannschaft war in dieser Phase einfach zu dominant. Benjamin Thaler nutzte eine Überzahlsituation zum vorentscheidenden fünften Tor, sein Schuss landete via Innenstange im Tor der Lustenauer. Durch zwei weitere Treffer von Niki Tschofen bzw. Patrick Plangg innerhalb von gut 1½ Minuten wurde das Resultat Mitte der zweiten Halbzeit auf 7:3 ausgebaut, womit die Partie endgültig entschieden war. Raphael Peinbauer verkürzte für die Gastgeber gut 10 Minuten vor Spielende zwar nochmals auf 4:7, was den Skorpions jedoch nicht mehr zu einem erneuten Aufbäumen verhalf. Den Schlusspunkt setzte schließlich wiederum Benjamin Thaler, der mit seinem zweiten Tor den 8:4-Erfolg für unsere Mannschaft fixierte. 

 

Der EHC Montafon 1b hat nach 12 von 14 Grunddurchgangsspielen die 20-Punkte-Marke erreicht und kann den Einzug ins Playoff nach wie vor aus eigener Kraft schaffen. Der Kampf um die begehrten Plätze ist an Spannung allerdings kaum zu überbieten. Bisher konnte sich lediglich der überlegene Tabellenführer EHC Vaduz-Schellenberg für die entscheidende Saisonphase qualifizieren. Unsere Mannschaft gastiert am Dienstag, den 31. Januar, um 20.40 Uhr beim HC Röthis, gespielt wird also in der Arena in Dornbirn (neben ORF). Je nach Ausgang der anderen Partien hätte unser Team mit einem Sieg nach 60 Minuten mitunter bereits das Playoff-Ticket fix in der Tasche. Wir hoffen daher auf zahlreiche Unterstützung unserer Fans!

 

 

EHC Montafon 1b:

Tor:                             P. Dobler

Verteidigung:              D. Burtscher, P. Dieber;

   F. Reiter, M. Lindner;

Sturm:                        N. Tschofen, Th. Konzett, P. Neukam;

   B. Thaler, P. Plangg, Ch. Willi; K. Purcell

 

Torfolge:

0:1 Konzett (3. / Tschofen, Dieber), 1:1 Albrich (4.), 2:1 Kofler (7. PP / Schäffeler),

3:1 Holzer (16. / Grabher, Pinchera), 3:2 Tschofen (16. / Neukam),

3:3 Neukam (23. / Tschofen), 3:4 Neukam (29. / Tschofen, Konzett),

3:5 Thaler (39. PP / Willi), 3:6 Tschofen (47. / Konzett), 3:7 Plangg (48. / Willi),

4:7 Peinbauer (50. / Muxel), 4:8 Thaler (57.)

 

Strafen:

 

EHC Skorpions Lustenau – 3 x 2 Minuten / EHC Montafon 1b – 2 x 2 Minuten

Unsere Spieler

Unsere Sponsoren