VEHL2: EHC MONTAFON 1B WEITER AUF ERFOLGSKURS

 

(kk) Nach mäßigem Saisonstart kommt der EHC Montafon 1b zur Mitte der Saison in der VEHL2 immer besser in Schwung. Gegen die Bulldogs Dornbirn 2 feierte unsere Mannschaft einen 7:4-Heimsieg und hat nun im Kampf um die PlayOff-Plätze wieder gute Karten.

 

 

Auf Seiten der Montafoner fehlten Topscorer Thomas Konzett sowie Bejnamin Thaler und Christian Rebernig. Dafür standen Nikolai Tschofen und Sebastian Dona erstmals in dieser Saison im Aufgebot. Coach Männi Romagna war zeitgleich mit der 1. Kampfmannschaft im Einsatz, für ihn stand einmal mehr Lukas „Lucy“ Stemer an der Bande. Es entwickelte sich von Beginn weg eine ausgeglichene Partie mit einem leichten Chancenplus für unser Team. Vor dem Tor fehlte es unseren Stürmer jedoch zunächst an Entschlossenheit. Markus Lindner konnte den Bann schließlich in Überzahl doch noch brechen, nach Vorarbeit von Niki Tschofen drückte er den Puck nach gut einer Viertelstunde zum 1:0 über die Linie. Leider gelang es unserer Mannschaft in der Folge nicht, die Kontrolle über das Spiel zu bekommen. Einige Nachlässigkeiten in der Defensive führten dazu, dass die Gäste aus Dornbirn den Spielstand innerhalb von 2 Minuten auf den Kopf stellen konnten. Mathias Nachbaur und Rene Kier sorgten für die 2:1-Führung für die Bulldogs. Jedoch schlugen die Heimischen noch vor der Pause zurück, der glänzend aufgelegte Niki Tschofen besorgte in Minute 28 den Ausgleich, der Treffer resultierte erneut aus einer Überzahlsituation.

 

 

 

Den Beginn der zweiten Spielhälfte schienen unsere Jungs wohl nicht mitgekommen zu haben, die Anfangsphase nach Wiederbeginn wurde nämlich komplett verschlafen. Die Unterländer nutzten die Schwächephase unserer Spieler eiskalt aus, ein weiterer Doppelschlag durch Manuel Nussbaumer sowie Ralf Kostelac innerhalb von exakt 60 Sekunden brachte sie mit 2:4 in Front. Unsere Mannschaft musste also erneut einen Rückstand aufholen, hatte dafür aber auch noch über 25 Minuten Zeit. Wie schon des Öfteren in dieser Saison bewies unsere Mannschaft auch in diesem Spiel tolle Moral und kämpfte sich in der Folge erneut zurück. Niki Tschofen und Markus Lindner (erneut im Powerplay) stellten mit ihrem jeweils zweiten Treffer auf 4:4, ehe der aufgerückte Verteidiger Sebastian Jochum in der 43. Spielminute die Gastgeber mit dem vielumjubelten 5:4 auf die Siegesstraße brachte. Spätestens ab diesem Zeitpunkt war unser Team die überlegene Mannschaft, konnte den Sack jedoch lange Zeit nicht zumachen. Eine 10-Minuten-Strafe für Center Patrick Plangg sorgte zudem dafür, dass Interimscoach Lucy Stemer die Linien komplett umstellen musste. Dennoch agierte unser Team in der Schlussphase weitestgehend souverän und konnte den Gegner phasenweise sogar in deren Verteidigungsdrittel einschnüren. Es dauerte schließlich bis knapp 2 Minuten vor Spielende, ehe Sebastian Dona mit dem 6. Treffer für die endgültige Entscheidung sorgte. Markus Lindner setzte Sekunden vor der Schlusssirene noch einen drauf, mit seinem Tor zum 7:4-Endstand schaffte er sogar einen Hattrick. Die letzten beiden Tore wurden jeweils mustergültig von Niki Tschofen vorbereitet, der somit beachtliche 5 Punkte in diesem Spiel sammelte. 

 

 

 

Durch den 3. Sieg en suite schaffte der EHC Montafon 1b in der Tabelle erstmals in dieser Saison den Sprung unter die Top 4 und befindet sich somit mitten im Kampf um den Einzug ins Playoff. Die Liga ist heuer so spannend wie lange nicht, lediglich Meister EHC Vaduz-Schwellenberg konnte sich bereits etwas absetzen. Dahinter folgen mit Respektabstand die Chiefs Feldkirch auf Platz 2. Die Teams von Platz 3 bis 7 liegen alle innerhalb von nur 2 Punkten, die Duelle speziell mit diesen Mannschaften werden also ganz entscheidend sein. Im letzten Spiel des Jahres trifft der EHC Montafon 1b auswärts auf den Tabellenzweiten Chiefs Feldkirch. Eine unangenehme Aufgabe steht unseren Jungs also bevor, das Hinspiel konnte allerdings knapp mit 6:5 gewonnen werden. Die Partie findet am Donnerstag, den 29.12.2016 um 22.20 Uhr in der Vorarberghalle in Feldkirch statt.

 

 

 

 

 

EHC Montafon 1b:

 

Tor:                             P. Dobler

 

Verteidigung:              D. Burtscher, M. Butzerin;

 

   F. Reiter, S. Jochum;

 

Sturm:                        M. Lindner, P. Plangg;

 

                                   N. Tschofen, M. Weg;

 

                                   Ch. Willi, S. Dona;

 

   P. Neukam, K. Purcell;

 

 

 

Torfolge:

 

1:0 Lindner (15. / Tschofen), 1:1 Nachbaur (22. / Kier),1:2 Kier (24. / Petermair),

 

2:2 Tschofen (28. / Weg), 2:3 Nussbauer (31. / Petermair),

 

2:4 Kostelac (32. / Heinzle), 3:4 Tschofen (36. / Reiter), 4:4 Lindner (41. / Butzerin), 5:4 Jochum (43. / Dona), 6:4 Dona (59. / Tschofen, Lindner),

 

7:4 Lindner (60. / Tschofen)

 

 

 

Strafen:

 

EHC Montafon 1b – 2 x 2 Minuten + 1 x 10 Minuten (Plangg)

 

Bulldogs Dornbirn 2 – 4 x 2 Minuten

 

Unsere Spieler

Unsere Sponsoren