VEHL1: Erfolgsserie verlängert!

(sm) Wir sind weiter in Hochform. Am sechsten Spieltag gewinnen wir gegen EHC Hard 7:5 (1:2; 4:1; 2:2). Nach verschlafenem Startdrittel machen unsere Jungs im Mitteldrittel alles klar. Im Schlussdrittel legen sie den Schongang ein.

Nach zwei Minuten steht es bereits 1:1. In Folge übernimmt Hard das Ruder, wir vergeben Chancen, im Gegenzug netzt Caldonazzi für Hard zum 1:2 ein. Im zweiten Drittel wachen wir auf. Maximilian Preiss stellt auf 2:2. Zwei Minuten später geht Hard in Überzahl durch Hofer abermals in Führung. Wir besinnen uns auf frühzeitiges Forechecking, tiefe Pässe und den direkten Zug aufs gegnerische Tor. Ein Prachtschuss von Sebastian Galehr bringt das 3:3. In gefinkeltem Überzahlspiel ziehen wir durch Tore von Patrick Ganahl in Minute 30 bzw. 32 auf 5:3 davon. Eine Attacke von auf den Helm unseres Goalies Stefan Reithofer bewirkt eine Rauferei. Folge sind Spieldauerstrafen für die Hauptakteure und weitere Zeitstrafen für Mitbeteiligte. Nachwuchsgoalie Nico Albrecher wird eingewechselt. Im Schlussabschnitt erhöht zunächst Lukas Thöny auf 6:3. Dann legt unser Team den Schongang ein. Kevin Ade verkürzt auf 6:4. Drei Minuten vor Spielende zieht Boschele die Notbremse. Benjamin Kyllönen verwandelt den Penalty zum 7:4. Fabian Feuerstein nutzt in Minute 58 einen Abpraller vom Fanghandschuh Nico Albrechers und erzielt im Rebound das 7:5.

Torfolge: 1:0 Lukas Mangeng (1:20), 1:1 Rezsniak (2:45), 1:2 Caldonazzi (12:12), 2:2 Preiss (22:37), 2:3 Hofer (PP, 24:35), 3:3 Galehr (28:17), 4:3 Ganahl (PP, 30:29), 5:3 Ganahl (PP, 32:13), 6:3 Thöy (40:20), 6:4 Ade (45:53), 7:4 Kyllönen (Penalty, 57:10), 7:5 Feuerstein (58:14) 

Strafen: Montafon 8x2 plus 5 und Spieldauer (Reithofer) bzw. Hard 8x2, 1x10 (Ade), 5 plus Spieldauer (Adam)

Unsere Spieler

Unsere Sponsoren