EHC MONTAFON 1B VERPASST SENSATION

(kk) Eine hervorragende Leistung in kämpferischer und vor allem taktischer Hinsicht bot der EHC Montafon 1b im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten HC SAT-1 am vergangenen Samstag. Am Ende fehlten unserer stark ersatzgeschwächten Mannschaft lediglich 7 Minuten zu möglichen Sensation.

Die Vorzeichen vor dieser Partie konnten schlechter nicht sein. Mit Goalie Peter Dobler, Kapitän Franko Reiter, Thomas Konzett, Patrick Plangg, Sebastian Jochum und Kris Purcell fehlten einige wichtige Spieler. Da unsere 1. Kampfmannschaft praktisch gleichzeitig ein Auswärtsspiel bestritt, war auch keiner der jungen Spieler aus dem Eins-Kader verfügbar. Zudem fehlte dadurch auch Coach Männi Romagna, sein Job an der Bande wurde kurzfristig von Lukas „Lucy“ Stemer übernommen.

 

Somit standen lediglich 3 Verteidiger und 5 Stürmer im Aufgebot und Nachwuchstorhüter Nico Albrecher kam zu seinem ersten Einsatz in dieser Saison. Der HC SAT-1 wiederum trat mit 3 kompletten Linien an und hatte zudem noch 4 Kooperationsspieler des HC Walter Buaba Rankweil aus der VEHL1 im Kader. Unser Rumpfteam setzte dem eine geschlossene Mannschaftsleistung entgegen und überzeugte auch erstmals in dieser Saison in der Defensive. Unsere Jungs kämpften beherzt, mit der ausgegebenen Taktik trieb man die Gäste an den Rand der Verzweiflung. Der HC SAT-1 fand während der gesamten Spielzeit kaum ein Mittel gegen unser Abwehrbollwerk, im Gegenteil, unsere Spieler hatten über schnelles Konterspiel sogar die klar besseren Torchancen. In Minute 11 leitete Markus Butzerin mit einem weiten Pass auf Christian Willi einen solchen Gegenangriff ein, Willi zog auf von halbrechts aufs Tor von Gäste-Keeper Daniel Vonbun und überraschte diesen mit einem platzierten Schuss ins kurze Eck.

 

Mit diesem knappen Vorsprung wurden die Seiten gewechselt und auch im zweiten Spielabschnitt änderte sich nichts am Spielverlauf. Die Spieler des HC SAT-1 rannten weiterhin konzeptlos gegen unsere Defensive an, selbst bei den 4 Überzahlsituationen gelang es den Gästen nicht, für wirkliche Gefahr vor unserem Tor zu sorgen. Die mögliche Sensation rückte somit immer näher, lange Zeit schien es nämlich so, als ob unsere Mannschaft das Ergebnis über die Zeit bringen sollte. Zudem fanden unsere Stürmer auch in der zweiten Halbzeit die besseren Torchancen vor. Ein ums andere Mal konnten unsere Spieler ungehindert aufs gegnerische Tor zulaufen, leider wurden aber die besten Möglichkeiten auf die Entscheidung vergeben, was schlussendlich doch noch bestraft werden sollte. Sieben Minute vor Spielende konnte Thomas Mayer mit einem Distanzschuss unseren Schlussmann doch noch bezwingen. Albrecher war in dieser Situation allerdings völlig machtlos, da ihm die Sicht komplett verstellt war. Unsere Spieler ließen sich durch den Ausgleichstreffer jedoch nicht verunsichern und hielten sich in der Schlussphase wiederum schadlos. Durch das Unentschieden nach 60 Minuten hatte unser Team zumindest 1 Punkt sicher, was aufgrund des gezeigten Einsatzes auch absolut verdient war.

 

Die Entscheidung fiel somit in Shootout, in welchem die Gäste das bessere Ende für sich hatten. Thomas Mayer konnte als einziger Spieler seinen Penalty verwerten, aufseiten der Gastgeber scheiterten leider gleich alle 3 Schützen. Dennoch kann aus Montafoner Sicht von einem gewonnen Punkt gesprochen werden, die gezeigte Leistung lässt darauf hoffen, dass unsere Mannschaft in den kommenden Spielen auch wieder auf die Erfolgsstraße zurück findet. Mit einer ähnlich kompakten Darbietung wird dies mit Sicherheit früher oder später auch gelingen.

 

Schon am kommenden Samstag (03.12.2016) treffen beide Teams erneut aufeinander. Dieses Mal hat HC SAT-1 Heimrecht und empfängt unsere Mannschaft um 22.20 Uhr in der Vorarlberghalle in Feldkirch.

 

 

EHC Montafon 1b:

Tor:                             N. Albrecher

Verteidigung:             Ch. Rebernig, D. Burtscher, M. Butzerin;

Sturm:                        M. Lindner, Ch. Willi, M. Weg, P. Neukam, B. Thaler;

 

Torfolge:

1:0 Willi (11. / Butzerin), 1:1 Hämmerle PP (53. / Böckle),

1:2 Mayer (60. / entscheidender Penalty)

 

Strafen:

 

EHC Montafon 1b – 4 x 2 Minuten / HC SAT-1 – 2 x 2 Minuten 

Unsere Spieler

Unsere Sponsoren