ERSTER SAISONSIEG FÜR EHC MONTAFON 1b

(kk) Im dritten Saisonspiel klappte es für den EHC Montafon 1b nun endlich mit dem ersten Sieg. Gegen die Chiefs Feldkirch setzte sich unsere 2. Kampfmannschaft nach hartem Kampf knapp mit 6:5 durch.

Die Vorzeichen zu dieser Partie waren alles andere als gut. Zum einen verlor unser Team auch das zweite Spiel auswärts gegen den amtierenden Meister Vaduz-Schellenberg mit 1:3. Zwar zeigten die Jungs von Coach Männi Romagna eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber der ersten Partie gegen die Skorpions Lustenau, für Punkte reichte es aber trotzdem nicht. Somit wuchs der Druck auf unsere Mannschaft, im zweiten Heimspiel unbedingt punkten zu müssen, um im Kampf um die PlayOff-Plätze nicht schon vorzeitig in eine äußerst ungünstige Ausgangsposition zu geraten. Zum anderen fielen mit Sebastian Jochum, Thomas Konzett und Markus Weg kurzfristig auch noch 3 wichtige Mannschaftsstützen aus. Darüber hinaus wartete mit Vize-Meister Chiefs Feldkirch eine sehr schwere Aufgabe auf unser Team.

 

Unseren Spielern war zu Beginn die Verunsicherung auch deutlich anzumerken. Individuelle Fehler führten zu den ersten Gegentoren und nach der ersten Viertelstunde musste man fast schon hoffen, dass die Niederlage nicht allzu hoch ausfallen würde. Den frühen Führungstreffer der Chiefs durch Bernhard Leitner konnte Christian Willi zwar sehr rasch ausgleichen, jedoch geriet unsere Mannschaft quasi postwendend erneut in Rückstand, erneut war Leitner der Torschütze. Zudem erhöhten die Chiefs, die in der Anfangsphase klar dominierten, nach etwas mehr als 10 Spielminuten durch Lukas Forstner auf 1:3. Die Gäste aus Feldkirch blieben in der Folge auch weiterhin am Drücker, unser Schlussmann Peter Dobler stand ein ums andere Mal im Mittelpunkt, konnte aber weitere Gegentreffer vorerst verhindern. Mitten in die Drangperiode der Chiefs erhielt unsere Mannschaft das erste Powerplay zugesprochen und konnte die Überzahlsituation auch prompt nutzen. Christian Willi brachte unser Team mit seinem zweiten Tor auf 2:3 heran und sorgte dadurch für neues Selbstvertrauen in unseren Reihen. Ein Doppelschlag kurz vor der Pause brachte unsere Mannschaft sogar erstmals in Front. Zunächst konnte Benjamin Thaler auf 3:3 ausgleichen, wenig später legte Patrick Plangg nach und stellte wenige Sekunden vor der Halbzeitsirene auf 4:3.

 

Nach dem Seitenwechsel passierte längere Zeit nicht viel. Unsere Spieler agierten clever und setzten die Vorgaben von Coach Romagna sehr gut um. So konnte das Spielgeschehen weitestgehend vom eigenen Tor ferngehalten werden. In den Schlussminuten entwickelte sich dann allerdings ein offener Schlagabtausch. Kris Purcell erhöhte in der 45. Spielminute zunächst auf 5:3, der erste Heimsieg gegen die Chiefs überhaupt schien nun in Griffweite zu sein. Jedoch nur fünf Minuten später konnten die Gäste durch Heiko Pfeifer auf 4:5 verkürzen, man durfte sich also auf eine spannende Schlussphase gefasst machen. In Minute 56 traf abermals Kris Purcell aus einem schnellen Konterangriff zum vermeintlich vorentscheidenden 6:4. Der 2-Tore-Vorsprung hielt jedoch wieder nicht lange, gut 2 ½ Minuten vor Spielende markierten die Chiefs das 5:6 und nahmen auch kurze Zeit später ihren Torhüter vom Eis. Mit vereinten Kräften und unserem starken Rückhalt Peter Dobler gelang es unserer Mannschaft jedoch, den Vorsprung über die Zeit zu bringen. Entsprechend groß war auch der Jubel in der Kabine nach dem Spiel, wohlwissend dass man mit dem ersten vollen Erfolg wichtige Punkte im Kampf um die PlayOff-Plätze holen konnte.

 

Bereits am kommenden Samstag (19.11.2016) bestreitet der EHC Montafon 1b sein nächstes Heimspiel. Zu Gast im Aktivpark in Schruns/Tschagguns ist der HC Röthis. Spielbeginn ist um 16.30 Uhr, wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung!

 

 

EHC Montafon 1b:

Tor:                             P. Dobler

Verteidigung:              D. Burtscher, M. Butzerin;

   F. Reiter, Ch. Rebernig;

Sturm:                        Ch. Willi, M. Lindner, K. Purcell, L. Stemer;

   P. Neukam, P. Plangg, B. Thaler;

 

Torfolge:

0:1 Leitner (2. / Pfeifer), 1:1 Willi (4. / Lindner),1:2 Leitner (5. / Kathan),

1:3 Forstner (11.), 2:3 Willi (20.), 3:3 Thaler (28.), 4:3 Plangg (30.),

5:3 Purcell (45. / Reiter), 5:4 Pfeifer (51. / Vallaster), 6:4 Purcell (56. / Burtscher),

6:5 Rotschädl (58. / Kathan)

 

Strafen:

 

EHC Montafon 1b – 2 x 2 Minuten / SPG Chiefs/Stiera – 4 x 2 Minuten 

Unsere Spieler

Unsere Sponsoren