VEHL 2: Knapper Heimsieg für EHC Montafon 1b 

(kk) Einen knappen aber verdienten 2:1-Erfolg feierte der EHC Montafon 1b im letzten Heimspiel der laufenden Saison in der VEHL2. Trotz dieses Heimsieges kann sich unsere Mannschaft in der Tabelle nicht mehr auf Platz 2 verbessern, da der EHC Vaduz-Schellenberg beide Duelle gegen den HC SAT-1 gewann und dadurch weiterhin 3 Punkte Vorsprung auf unser Team aufweist.

Trainer Manuel Romagna musste für dieses Spiel mit Thomas Konzett, Markus Weg und Sebastian Dona gleich auf 3 wichtige Angreifer verzichten. Damit standen lediglich 7 Stürmer im Aufgebot. Auf Seiten der Gäste fehlte der Topscorer der Liga Martin Mallinger verletzungsbedingt. Das Fehlen dieser Leistungsträger machte sich auf beiden Seiten deutlich bemerkbar. Den Zuschauern wurde eine recht zerfahrene Partie geboten, flüssige Kombinationen waren eher die Seltenheit. Unser Team war zwar tonangebend, konnte in der Offensive aber auch kaum Akzente setzen. Für die erste nennenswerte Aktion sorgte schließlich Verteidiger Christian Rebernig, der sich für einmal mit in den Angriff schaltete, sein Schuss landete aber leider nur an der Stange. Mitte der ersten Halbzeit bot sich unserer Mannschaft das erste Powerplay, welches auch gleich genutzt werden konnte. Kapitän Franko Reiter zog von der blauen Linie ab, sein Schuss wurde durch einen Röthner Spieler unhaltbar für Gäste-Keeper Patrick Burger abgelenkt! Der wichtige erste Treffer sorgte bei unseren Spielern zusehends für mehr Sicherheit, unsere Mannschaft fand nun immer besser ins Spiel und hätte in der Folge die Führung ausbauen können. Die mangelnde Chancenauswertung verhinderte dies allerdings und so wurden mit einem knappen 1-Tore-Vorsprung die Seiten gewechselt.

 

Unverändertes Bild in der zweiten Halbzeit: Das Spiel stand weiterhin auf niedrigem Niveau, beide Mannschaften ließen einen geordneten Spielaufbau vermissen und konnten sich somit im Angriff nicht entscheidend in Szene setzen. Die Gäste, die noch um den Einzug ins Playoff kämpfen, spielten nun mit mehr Körpereinsatz und auch mehr Risiko. Dadurch boten sich unseren Spielern einige gute Konterchancen, eine davon führte schließlich auch zum zweiten Treffer durch Sebastian Vinzenz. Franko Reiter erkämpfte sich im eigenen Drittel den Puck und spielte ideal auf Vinzenz, der daraufhin alleine aufs Tor ziehen konnte und eiskalt verwertete! Wenig später hätte Benjamin Thaler in einer ähnlichen Aktion für die Vorentscheidung sorgen können, auch er konnte ungehindert auf Röhtis-Torhüter Burger zulaufen, scheiterte jedoch an letzterem. So blieb die Partie spannend bis zum Schluss, erst Recht, als Gert Mallinger gut 4 Minuten vor Spielende auf 1:2 verkürzte. Jedoch agierte der HC Röfix Röthis in der Schlussphase weiterhin zu harmlos, unser Team brachte das knappe Ergebnis somit sicher über die Zeit.

 

Durch den siebten vollen Erfolg in dieser Saison erhöhte der EHC Montafon 1b sein Punktekonto auf 22 Zähler und wird den Grunddurchgang auf dem 3. Platz beenden.  Unser Team könnte zwar noch mit EHC Vaduz-Schellenberg gleichziehen. Allerdings werden die Liechtensteiner, bei Punktegleichheit aufgrund der direkten Duelle immer vor unserer Mannschaft gereiht. Selbst ein klarer Sieg im letzten Spiel beim überlegenen Tabellenführer SPG Chiefs/Stiera würde unserem Team somit nicht mehr dazu verhelfen, auf Platz 2 vorzustoßen.

 

Zum Abschluss des Grunddurchganges gastiert unsere 2. Kampfmannschaft also bei der SPG Chiefs/Stiera. Gespielt wird bereits am kommenden Donnerstag (04.02.16) um 22:20 Uhr in der Vorarlberghalle in Feldkirch. Unsere Spieler freuen sich auf zahlreiche Unterstützung!

 

 

EHC Montafon 1b:

Tor:                             P. Dobler; A. Khüny;

Verteidigung:              D. Burtscher, M. Butzerin;

   F. Reiter, Ch. Rebernig;

Sturm:                        M. Fritz, M. Lindner, L. Stemer;

                                   P. Neukam, S. Vinzenz, B. Thaler; Ch. Purcell;

 

Torfolge:

1:0 Reiter (14. / Stemer), 2:0 Vinzenz (44. / Reiter), 2:1 Mallinger G. (57. / Büchele)

 

Strafen:

 

EHC Montafon 1b – 3 x 2 Minuten / HC Röfix Röthis – 2 x 2 Minuten 

Unsere Spieler

Unsere Sponsoren