EHC Montafon 1b mit wichtigem Heimsieg

(kk) Wichtige 3 Punkte im Kampf um die Playoff-Plätze holte der EHC Montafon 1b am vergangenen Samstag im Heimspiel gegen die Kings aus Dornbirn. In einem hart umkämpften Spiel setzte sich unsere Mannschaft schlussendlich knapp mit 3:2 durch. Das Team von Trainer Manuel Romagna machte dabei einen zweimaligen Rückstand wett und zeigte mit einer guten kämpferischen Leistung auch die richtige Reaktion nach der desolaten Vorstellung gegen den HC Röthis.

Coach Romagna war im Vorfeld zu Umstellungen in der Verteidigung gezwungen, da Daniel Burtscher aufgrund einer Muskelzerrung nicht spielen konnte. Burtscher zog sich die Verletzung in der ersten Halbzeit beim letzten Spiel am vergangenen Dienstag gegen den HC Röthis zu und kehrte schon dort zur zweiten Spielhälfte nicht mehr aufs Eis zurück. Für ihn rückte nun Sebastian Jochum ins Team und bildete zusammen mit Markus Butzerin die erste Verteidigung. Die wirkliche Hiobsbotschaft folgte jedoch erst nach dem Anpfiff. Patrick Plangg verletzte sich schon in der Anfangsphase bei einem Bandencheck so unglücklich, dass er einen Innenbandriss im rechten Knie erlitt und die Partie somit schon vorzeitig beenden musste. An dieser Stelle wünschen wir Patrick eine gute und schnelle Besserung! Glücklicherweise hatte Coach Romagna zu Beginn 10 Stürmer im Aufgebot, wodurch sein Team in der Folge trotzdem mit drei kompletten Angriffslinien weiterspielen konnte. Sebastian Vinzenz, der am Dienstag sein Debüt für den EHC Montafon 1b überhaupt feierte, spielte ab diesem Zeitpunkt fix in der zweiten Sturmlinie. Die Verletztenliste beim EHC Montafon 1b wird also immer länger, denn mit Plangg ist neben Werner Mangeng (Schienbeinkofpbruch) schon der zweite Langzeitverletzte zu beklagen. Beide Spieler werden für den Rest der Saison definitiv nicht mehr zur Verfügung stehen. Zudem muss unsere Mannschaft schon seit einiger Zeit auf Markus Weg verzichten, der wie Burtscher mit muskulären Problemen zu kämpfen hat.

 

Wie schon im ersten Aufeinandertreffen vor knapp einem Monat entwickelte sich auch diesmal ein Duell auf Augenhöhe. Beide Mannschaften kämpften verbissen um jeden Meter und schenkten sich sprichwörtlich nichts. Die Kings aus Dornbirn hatten in der ersten Halbzeit etwas mehr Spielanteile, unsere Spieler kamen jedoch über Konter einige Male gefährlich vor das Tor von Gästekeeper Michael Dietschi. Wie schon so oft in dieser Saison haperte es aber mit der Chancenauswertung und so war es wenig überraschend, dass das erste Tor in diesem Spiel von den Gästen erzielt wurde. Dominic Oberhauser bezwang unseren Tormann Peter Dobler mit einem verdeckten Weitschuss. Unsere Jungs sahen sich also zum wiederholten Male einem 0:1-Rückstand ausgesetzt, ließen sich dadurch aber nicht aus dem Konzept bringen. Ein weiterer wichtiger Umstand war zudem, dass das Penalty-Killing an diesem Abend sehr gut funktionierte, unser Team überstand allein in der ersten Hälfte vier Unterzahlsituationen schadlos. Auf der Gegenseite nutzte unsere Mannschaft gleich die erste Powerplaymöglichkeit zum Ausgleich, als Sebastian Dona nach Zuspiel von Lukas Stemer den Puck ins rechte Kreuzeck schlenzte!

 

Im zweiten Spielabschnitt erwischten zunächst wiederum die Unterländer den besseren Start. Kurz nach dem Seitenwechsel brachte Dominic Oberhauser seine Mannschaft mit seinem zweiten Treffer erneut in Führung. Die Antwort unserer Mannschaft folgte jedoch postwendend, nach idealer Vorarbeit von Thomas Konzett traf Lukas Stemer aus kurzer Distanz zum 2:2-Ausgleich! Ab diesem Zeitpunkt übernahm der EHC Montafon 1b immer mehr das Kommando, die Kings mussten dem bis dahin hohen Tempo Tribut zollen bzw. wurde nun immer mehr deutlich, dass sie im Gegensatz zu den Heimischen nur mit zwei Linien angetreten waren. In der

41. Spielminute wurde die Überlegenheit unserer Mannschaft mit der erstmaligen Führung belohnt. Sebastian Jochum krönte seine starke Leistung und stellte mit seinem Weitschusstor auf 3:2! Ab diesem Zeitpunkt hatte unser Team seine beste Phase und suchte die endgültige Entscheidung. Einige große Torchancen wurden herausgespielt, blieben jedoch allesamt ungenutzt. So sahen die zahlreichen Zuschauer eine spannende und teilweise hitzige Schlussphase, in welcher die Kings jedoch nicht mehr entscheidend zusetzen konnten bzw. sich durch unnötige Strafen selbst schadeten. Bei einem Stangenschuss kurz vor Ende der Partie hatte unsere Mannschaft jedoch auch das nötige Glück auf seiner Seite. So blieb es schließlich beim viel umjubelten und durchaus verdienten 3:2-Erfolg für unser Team!

 

Durch diesen Sieg erhöhte der EHC Montafon 1b sein Punktekonto auf 16 Zähler. Nach der überraschenden Niederlage des EHC Vaduz-Schellenberg gegen die Skorpions Lustenau rückte unsere Mannschaft zudem in der Tabelle auf den 2. Platz vor. Der Abstand auf Platz 5 beträgt derzeit 10 Punkte, wobei unser Team 2 Spiele mehr als die Konkurrenz ausgetragen hat. Im Hinblick auf die Qualifikation für das Playoff liegen die Jungs von Coach Romagna also gut im Rennen. Das nächste Spiel bestreitet unsere 2. Kampfmannschaft gleich zu Jahresbeginn. Am Samstag, den

2. Januar 2016 gastiert mit der SPG Chiefs/Stiera der amtierende Meister und aktuelle Tabellenführer im Schrunser Aktivpark. Spielbeginn um 17.15 Uhr. Auf unsere Mannschaft wartet also ein echter Prüfstein und hofft daher auf zahlreiche Unterstützung seiner treuen Fans!

 

 

EHC Montafon 1b:

Tor:                                P. Dobler; A. Khüny;

Verteidigung:                 S. Jochum, M. Butzerin;

      F. Reiter, Ch. Rebernig;

Sturm:                           M. Fritz, Th. Konzett, P. Neukam;

                                     S. Dona, P. Plangg, L. Stemer;

                                     Ch. Purcell, M. Lindner, B. Thaler; S. Vinzenz;

 

Torfolge:

0:1 Oberhauser (13. / Schneider, Benda), 1:1 Dona (21. / Stemer),

1:2 Oberhauser (32. / Benda), 2:2 Stemer (33. / Konzett),

3:2 Jochum (41. / Konzett)

 

Strafen:

EHC Montafon 1b – 5 x 2 Minuten + 1 x 10 Minuten (Butzerin)

 

EC Unatic Kings Dornbirn – 6 x 2 Minuten + Matchstrafe (Benda)

Unsere Spieler

Unsere Sponsoren