Keine Punkte für EHC Montafon 1b 

(kk) Einen Rückschlag musste der EHC Montafon 1b am vergangenen Dienstag im Auswärtsspiel beim bisherigen Tabellenletzten HC Röfix Röthis hinnehmen. Unsere Mannschaft zeigte über weite Strecken eine indiskutable Leistung und verlor daher auch verdient mit 3:6 Toren. Dadurch wurde zum einen der Sprung auf den zweiten Tabellenplatz verpasst bzw. zum anderen eine gute Ausgangsposition im Kampf um die Playoff-Plätze für die restlichen Spiele im Grunddurchgang der laufenden Meisterschaft in der VEHL2 vergeben.

Trainer Manuel Romagna zeigte sich aufgrund der schwächsten Saisonleistung seiner Mannschaft schockiert bzw. verärgert. Seine Jungs ließen grundlegende Dinge wie Laufbereitschaft und körperlichen Einsatz komplett vermissen und machten es dem Gegner daher viel zu leicht. Weitere Gründe für diese unnötige aber in jedem Fall verdiente Niederlage lagen für Romagna ebenfalls auf der Hand. Zum einen verschliefen seine Spieler einmal mehr die Anfangsphase und mussten dadurch wieder einem frühen Rückstand nachlaufen. Bereits nach 3 Spielminuten nutzte der HC Röthis die erste Konfusion in unserer Hintermannschaft zur frühen Führung. Zum anderen zeigte unser Team erneut Schwächen im Abschluss, trotz schwacher Leistung boten sich nämlich dennoch gute Tormöglichkeiten. Diese wurden aber leichtfertig vergeben, allerdings fehlte bei 3 Stangenschüssen auch das nötige Glück. Auf der Gegenseite leistete sich unsere Defensive einige haarsträubende Fehler, die von den Gastgebern sofort bestraft wurden. Ein weiterer Umstand, den es zu bemängeln galt, war sicherlich, dass es unserer Mannschaft während der gesamten Partie nicht gelang, den Röthner Topstürmer und ehemaligen VEU-Akteur Martin Mallinger in Griff zu bekommen. Mallinger besorgte noch vor dem Seitenwechsel die Treffer zum 2:0 und 3:0 und war mit 4 Scorerpunkten (2 Tore, 2 Assists) der überragende Spieler an diesem Abend und somit Erfolgsgarant auf Seiten der Gastgeber.

 

Zur Pause lag der EHC Montafon 1b also schon mit 0:3 zurück, versuchte in der zweiten Halbzeit aber zumindest das Spiel doch noch zu drehen. Markus Lindner gelang auch kurz nach Wiederbeginn per Abstauber der Anschlusstreffer, jedoch kassierte man praktisch postwendend den vierten Gegentreffer. Als die Heimischen in der Folge sogar auf 5:1 erhöhten, schien die Partie gelaufen. Thomas Konzett brachte sein Team aber nochmals auf 3:5 heran, als er innerhalb von vier Minuten zwei Tore erzielen konnte. Die verzweifelte Schlussoffensive unserer Mannschaft blieb jedoch unbelohnt, im Gegenteil, kurz vor Spielende stellte der HC Röthis auf 6:3 und sorgte damit für die endgültige Entscheidung.

 

Bereits am kommenden Samstag, den 19.12.2015, bestreitet der EHC Montafon 1b sein nächstes Meisterschaftsspiel. Unsere Mannschaft empfängt im Aktivpark in Schruns die Unatic Kings aus Dornbirn. Wiedergutmachung ist also angesagt, zumal dieses Spiel nach der Niederlage zusätzlich an Bedeutung in Bezug auf die Playoff-Plätze gewonnen hat! Unsere Mannschaft benötigt dringend Punkte, um den Abstand auf Platz 5 zu wahren! Spielbeginn ist um 18.00 Uhr, unsere Spieler hoffen auf zahlreiche Unterstützung!

 

 

EHC Montafon 1b:

Tor:                              P. Dobler, A. Khüny

Verteidigung:               D. Burtscher, M. Butzerin;

    F. Reiter, Ch. Rebernig

Sturm:                         M. Fritz, Th. Konzett, P. Neukam;

                                    S. Dona, P. Plangg, L. Stemer;

                                    S. Vinzenz, M. Lindner, B. Thaler;

 

Torfolge:

1:0 Mallinger G. (3. / Kollmann, Breuss), 2:0 Mallinger M. (14. / Gau, Burger),

3:0 Mallinger M. (23. / Kilga, Gau), 3:1 Lindner (34. / Reiter, Thaler),

4:1 Kilga (35. / Mallinger M., Büchele), 5:1 Kollmann (39. / Breuss, Feuerstein),

5:2 Konzett (43. / Fritz, Neukam), 5:3 Konzett (47. / Reiter),

6:3 Kilga (58. / Mallinger M., Büchele)

 

Strafen:

 

HC Röfix Röthis – 1 x 2 Minuten / EHC Montafon 1b – 4 x 2 Minuten

Unsere Spieler

Unsere Sponsoren