Kantersieg für EHC Montafon 1b

(kk) Nach zuletzt zwei Niederlagen kehrte unsere 2. Mannschaft vergangenen Samstag wieder auf die Siegesstraße zurück. Im Heimspiel gegen die Skorpions aus Lustenau gewannen die Jungs von Trainer Manuel Romagna deutlich mit 7:2 Toren. Nach dem vierten Sieg im 6. Saisonspiel hält unser Team nun bei 13 Punkten und befindet sich somit absolut auf Playoff-Kurs.

Wie schon des Öfteren in dieser Saison hatte der EHC Montafon 1b auch in dieser Partie mit Startschwierigkeiten zu kämpfen. Unsere Spieler fanden zu Beginn überhaupt nicht ins Spiel und gerieten bereits in der 5. Minute mit 0:1 in Rückstand. Die Gäste aus Lustenau nutzten gleich ihre erste Überzahlsituation durch einen sehenswerten Treffer von Martin Schantl. Es war dies der erste Gegentreffer in Unterzahl unserer Mannschaft in der laufenden Meisterschaft. Für unser Team war dies aber offensichtlich der richtige Weckruf, denn ab diesem Zeitpunkt übernahmen unsere Spieler ganz klar das Kommando. Die Gäste aus dem Unterland konnten sich in der Folge teilweise gar nicht mehr aus ihrem Verteidigungsdrittel befreien, der Ausgleichstreffer schien daher nur mehr eine Frage der Zeit zu sein. In Minute 14 war es schließlich soweit, als Patrick Plangg entscheidend nachsetzte und den Puck zum verdienten 1:1-Ausgleich über die Torlinie drückte! Unser Team hatte anschließend seine beste Phase und beherrschte Spiel und Gegner nach Belieben. Und endlich klappte es auch mit dem Torschießen wie gewünscht. In weniger als 7 Minuten erzielte unsere Mannschaft 4 weitere Treffer und sorgte damit noch vor dem Seitenwechsel für die Vorentscheidung! Die Treffer zur erstmaligen Führung bzw. zum 5:1 erzielte Markus Linder, dazwischen traf Thomas Konzett ebenfalls im Doppelpack!

 

Coach Romagna zeigte sich in der Halbzeitpause zufrieden mit der Leistung der ersten Spielhälfte, mahnte aber auch gleichzeitig, im zweiten Abschnitt gleich von Anfang an konzentriert aufzutreten, um dem Gegner keine Hoffnungen mehr auf einen Punktegewinn zu geben. Seine Spieler setzten diese Vorgabe sehr gut um, denn Markus Lindner erhöhte gleich 3 Minuten nach Wiederbeginn auf 6:1! Mit seinem dritten Treffer an diesem Nachmittag konnte Lindner also einen Hattrick verbuchen! Der EHC Skorpions Lustenau konnte durch Benjamin Holzer zwar nochmals auf 2:6 verkürzen. Dieser Treffer resultierte erneut aus einer 5:4-Überlegenheit, bedeutete aber schlussendlich nur mehr Ergebniskosmetik. Den Schlusspunkt setzte schließlich Lukas Stemer, der aus kurzer Distanz Skorpions-Schlussmann Stefan Scheffknecht bezwang und für den 7:2-Endstand sorgte!

 

Der EHC Montafon 1b feierte also einen absolut verdienten Heimsieg und festigte damit den 3. Tabellenplatz in der Tabelle der VEHL2. Die Freude über die 3 Punkte wurde allerdings getrübt durch den Ausfall von Werner Mangeng, der sich Anfang der zweiten Halbzeit bei einem Zweikampf an der Bande eine schwere Knieverletzung zuzog und ins Spital gebracht werden musste. Aufgrund eines Bruchs des Schienbeinkopfes dürfte für Mangeng die Saison wohl leider vorbei sein. An dieser Stelle wünschen wir Werner eine gute und baldige Genesung!

 

Bereits am kommenden Dienstag, den 15.12.2015, trifft unser 1b-Team auswärts auf den HC Röfix Röthis. Die Röthner stehen derzeit zwar punktelos am Tabellenende, trotzdem darf diese Aufgabe nicht auf die leichte Schulter genommen werden! Gespielt wird um 20:30 Uhr in der Arena in Dornbirn (Freiluftplatz neben dem ORF). Unsere Spieler freuen sich über zahlreiche Unterstützung!

 

 

EHC Montafon 1b:

Tor:                             P. Dobler

Verteidigung:              D. Burtscher, M. Butzerin;

   F. Reiter, Ch. Rebernig

Sturm:                        P. Neukam , Th. Konzett, S. Dona;

                                   W. Mangeng, P. Plangg, L. Stemer;

                                   B. Thaler, M. Lindner, K. Purcell;

 

Torfolge:

0:1 Schantl (5. / Holzer), 1:1 Plangg (14. / Stemer, Purcell), 2:1 Lindner (19. / Reiter), 3:1 Konzett (20. / Burtscher), 4:1 Konzett (22. / Neukam, Rebernig), 5:1 Lindner (26.), 6:1 Lindner (34.), 6:2 Holzer (41. / Giesinger), 7:2 Stemer (47. / Rebernig)

 

Strafen:

EHC Montafon 1b – 5 x 2 Minuten / EHC Skorpions Lustenau – 2 x 2 Minuten 

Unsere Spieler

Unsere Sponsoren