Vorjahresmeister entzaubert

Unsere "Torfabrik" in Aktion
Unsere "Torfabrik" in Aktion

(sm) Wir schicken den Vorjahresmeister EHC Bischof Feldkirch in einem fair geführten Spiel mit 12:2 (4:0, 3:1, 5:1) vom Eis. Fünf Spieltage, 14 Punkte, Tordifferenz 40 ist die imposante Bilanz. Können unsere Cracks am kommenden Samstag auswärts gegen EHC Ice Tigers Dornbirn abermals reüssieren?

In beiden Teams stehen nationalligaerprobte Spieler auf dem Eis. Mit Deutsch, Gruber, Feichter und Keckeis tragen frühere Montafon-Leistungsträger heute das Feldkircher Dress. Eine enge Partie war zu erwarten.

Dennoch kommt es ganz anders. Wir übernehmen vom Anpfiff an das Kommando. Im ersten Drittel kommt EHC Bischof Feldkirch nicht aus der eigenen Verteidigungszone heraus. Goalie Marco Knobel muss viermal den Puck aus dem Netz fischen. Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts verbessern die Feldkircher Gäste ihr Forechecking und kommen besser ins Spiel. Ihre Bemühungen werden durch den Anschlusstreffer belohnt und die Partie wird offener. Im Schlussdrittel kann Bischof unserem Druck nicht standhalten und wir machen mit fünf Treffern alles klar.

Kommentar Montafon-Coach Stengele: "Eine feine Leistung der Mannschaft."

Torfolge: 1:0 Marc Colleoni (19), 2:0 Sebastian Galehr (4), 3:0 Patrick Ganahl (14), 4:0 Patrick Ganahl (17), 4:1 Alexander Keckeis (24), 5:1 Walter Fussi (29), 6:1 Sebastian Galehr (32), 7:1 Patrick Ganahl (33), 8:1 Patrick Ganahl (41), 9:1 Walter Fussi (41), 10:1 Manuel Romagna (41), 10:2  Philipp Bader (42), 11:2 Marc Colleoni (52), 12:2 Sebastian Galehr (56)

Strafen: 2x2 EHC Aktivpark Montafon bzw. 5x2 EHC Bischof Feldkirch

Unsere Spieler

Unsere Sponsoren