EHC Montafon 1b erneut erfolgreich

(kk) Weiterhin auf der Erfolgswelle befindet sich unsere 2. Kampfmannschaft. Der verdiente 3:1-Auswärtssieg gegen die Unatic Kings aus Dornbirn bedeutete im dritten Saisonspiel den dritten Sieg. Damit weist der EHC Montafon 1b als einziges Team in der VEHL2 eine makellose Bilanz auf, rangiert aber aufgrund eines weniger ausgetragenen Spieles derzeit auf dem 2. Tabellenplatz.

Trainer Manny Romagna veränderte sein Team gegenüber der Vorwoche auf zwei Positionen. Zum einen gab er Alexander Khüny im Tor den Vorzug gegenüber Peter Dobler, zum anderen half Christian Jochum in der Verteidigung für den verletzten Christian Rebernig aus. Ähnlich wie im ersten Auswärtsspiel vor zwei Wochen hatte unsere Mannschaft auch dieses Mal Anlaufschwierigkeiten, Schlussmann Alexander Khüny rettete gleich zu Beginn zwei Mal in höchster Not und hatte zudem auch das nötige Glück, als ein Schuss der Gastgeber von den Innenstange zurück ins Spielfeld prallte. Nach exakt sieben Spielminuten musste sich Khüny jedoch geschlagen geben, Dustin Grabher-Meyer erzielte die frühe 1:0-Führung für die Unterländer. Der Gegentreffer schien die richtige Weckruf für unser Team zu sein, denn ab diesem Zeitpunkt übernahmen die Jungs von Coach Romagna eindeutig das Kommando und kamen auch zu einigen erstklassigen Torchancen. Der Ausgleich zum 1:1 durch Kapitän Franko Reiter war die logische Folge!

 

Unsere Mannschaft agierte ab diesem Zeitpunkt noch selbstbewusster und spielte weiterhin druckvoll nach vorne. Von den Gastgebern aus Dornbirn war hingegen nur mehr kaum etwas zu sehen. In der Schlussphase der ersten Halbzeit folgte schließlich der große Auftritt unserer zweiten Sturmreihe mit Patrick Plangg, Lukas Stemer und Werner Mangeng. Innerhalb von nur 4 Minuten sorgte dieses Trio für den wichtigen 2-Tore-Vorsprung noch vor dem Seitenwechsel! Center Plangg zeigte für beide Treffer verantwortlich, die jeweils von seinen Sturmpartnern Stemer und Mangeng mustergültig vorbereitet wurden.

 

Der zweite Spielabschnitt stand größtenteils unter dem Einfluss der winterlichen Bedingungen in der Freiluft-Arena in Dornbirn. Hielten sich die Niederschläge im ersten Durchgang noch in Grenzen, so verschlechterte sich das Wetter mit Fortdauer der Partie zusehends, was sich natürlich auf den Zustand der Eisfläche auswirkte bzw. sich auch entsprechend im Spielniveau wiederspiegelte. Einziger Höhepunkt in dieser Phase war ein Alleingang von Sebastian Dona, der beim Torabschluss nur mehr durch ein Foul gestoppt werden konnte. Mit dem fälligen Penalty hatte Dona also die große Möglichkeit auf 4:1 zu erhöhen und für die Vorentscheidung zu sorgen, scheiterte jedoch an Kings-Tormann Marc Schneider. Zu diesem Zeitpunkt war das Eis allerdings schon ziemlich schneebedeckt, was die Sache für Dona natürlich erschwerte.

 

Das Schiedsrichterduo ordnete daraufhin eine erneute Eisreinigung an, in der Hoffnung die letzten 15 Minuten unter besseren Bedingungen absolvieren zu können. Der gewünschte Effekt blieb jedoch aus, im Gegenteil, die Schneefälle wurden immer heftiger und bedeckten die Eisfläche derart, dass die Scheibe kaum mehr sichtbar war bzw. ein vernünftiges Passspiel überhaupt nicht mehr zuließ. Trotzdem entschloss man sich dazu, die Partie nicht abzubrechen, was unserer Mannschaft in Anbetracht der 3:1-Führung natürlich in die Karten spielte bzw. es ihr durch die widrigen Bedingungen relativ leicht gemacht wurde, die Partie sicher nach Hause zu spielen.

 

Das nächste Meisterschaftsspiel bestreitet unser 1b am kommenden Samstag, den 28. November 2015, gegen den EHC Vaduz-Schellenberg. Gespielt wird in der Eishalle in Grüsch um 21.00 Uhr. Unsere Mannschaft freut sich über zahlreiche Unterstützung!

 

 

EHC Montafon 1b:

Tor:                             A. Khüny; P. Dobler

Verteidigung:              D. Burtscher, M. Butzerin;

   F. Reiter, Ch. Jochum

Sturm:                        M. Fritz , Th. Konzett, P. Neukam;

                                   W. Mangeng, P. Plangg, L. Stemer;

                                   M. Weg, M. Lindner, B. Thaler; S. Dona;

 

Torfolge:

1:0 Grabher-Meyer (7. / Lenz), 1:1 Reiter (14. / Stemer) 1:2 Plangg (24. / Stemer, Mangeng), 1:3 Plangg (28. / Mangeng, Stemer)

 

Strafen:

EC Unatic Kings Dornbirn – 8 x 2 Minuten / EHC Montafon 1b – 2 x 2 Minuten

Unsere Spieler

Unsere Sponsoren