EHC Montafon 1b verliert Entscheidungsspiel

(kk) Der neue Meister der VEHL2 heißt SPG Chiefs/Stiera. Im entscheidenden dritten Finalspiel musste sich unsere Mannschaft mit 2:6 Toren geschlagen geben.

Nach schnellen Führungstreffern jeweils in der Anfangsphase der ersten beiden Begegnungen, entwickelte sich zu Beginn des Entscheidungsspiels um den Titel in der VEHL2 eine ausgeglichene Partie. Die Hausherren hatten vielleicht etwas mehr Spielanteile, doch auch unser Team konnte sich über gut vorgetragene Konter die eine oder andere gute Einschussmöglichkeiten erarbeiten. Das 1:0 erzielte schließlich doch die SPG Chiefs/Stiera in der 13. Spielminute, womit das Unheil aus Sicht des EHC Montafon 1b seinen Lauf nahm. Ein Doppelschlag innerhalb von nur zweieinhalb Minuten sorgte dafür, dass unsere Mannschaft sogar mit 3 Toren in Rückstand geriet und fortan vergeblich diesem Rückstand nachlief. Coach Manny Romanga nahm umgehend ein Timeout, um einige Umstellungen vorzunehmen bzw. seine Jungs nochmals aufzurichten.

 

Unsere Spieler ließen auch zu keiner Zeit die Köpfe hängen bzw. konnte niemandem mangelnder Wille und Einsatz vorgeworfen werden. Die unermüdlichen Bemühungen wurden Anfang der zweiten Spielhälfte auch belohnt, Markus Lindner brachte sein Team auf 1:3 heran! Überhaupt steigerte sich unsere Truppe wie schon vergangenen Sonntag im zweiten Abschnitt deutlich und setzte die Gastgeber in der Folge ordentlich unter Druck. Allerdings verhinderte der Torhüter der SPG Chiefs/Stiera mit einigen guten Paraden den wichtigen Anschlusstreffer. Anstatt das Spiel also nochmals spannend zu machen, kassierte unsere Mannschaft Mitte der zweiten Halbzeit den vierten Gegentreffer. Unser Team steckte aber trotzdem nicht auf und verkürzte postwendend durch Adrian Tschofen auf 2:4!

 

Man muss unseren Jungs zu Gute halten, dass sie zu keiner Zeit zurücksteckten und sich bis zuletzt mit allen Mitteln gegen die drohende Niederlage stemmten. Leider gelang es allerdings erneut nicht, den Rückstand auf 1 Tor zu verringern, obwohl sich einige gute Möglichkeiten dafür boten. Mitten in diese neuerliche Drangperiode fiel schlussendlich das vorentscheidende 5:2 für die SPG Chiefs/Stiera. Coach Romangna setzte anschließend alles auf eine Karte und nahm Schlussmann Peter Dobler vom Eis. Doch es sollte aus Sicht der Montafoner an diesem Abend einfach nicht sein, der Empty-Net-Treffer der Gastgeber in den Schlusssekunden war nur mehr Draufgabe.

 

Trotz des enttäuschenden Ausganges der Finalserie, in welcher man bereits mit 1:0 führte, kann der EHC Montafon 1b durchaus zufrieden und stolz auf die abgelaufene Saison sein. Coach Manny Romagna formte eine schlagfertige Truppe, die sich schon während des Grunddurchganges als zweite Kraft in der VEHL2 etablierte und dies auch in der Halbfinalserie gegen den HC SAT1 bestätigte. Im Finale konnte unsere Mannschaft leider nur phasenweise an die guten Leistungen anknüpfen und so geht der Meistertitel unterm Strich absolut verdient an die SPG Chiefs/Stiera. An dieser Stelle gratulieren wir unserem Finalgegner zur gewonnenen Meisterschaft und bedanken uns für die engagiert und fair geführten Spiele!

 

Auch zum dritten Finale waren wieder einige unserer treuen Fans in die Vorarlberghalle nach Feldkirch gekommen, und dies obwohl die Partie erst um 22.30 Uhr angepfiffen wurde. Dafür bzw. für die tolle Unterstützung während der gesamten Saison überhaupt bedanken wir uns recht herzlich! Wir freuen uns schon auf die neue Saison und hoffen, auch dann wieder auf euch zählen zu können!

 

EHC Montafon 1b:

Tor:                         P. Dobler

Verteidigung:          D. Burtscher, Ch. Rebernig;

M. Köfel, L. Stemer;

R. Engstler

Sturm:                     P. Neukam, Th. Konzett, A. Tschofen;

W. Mangeng, F. Reiter, M. Fritz;

M. Lindner, M. Weg, Ch. Willi;

 

Torfolge:

1:0 Leitner (12.), 2:0 Rotschädl (18.), 3:0 Forstner (21.), 3:1 Lindner (33.),

4:1 Pfeifer  (43.), 4:2 Tschofen (45.), 5:2 Kathan (53.), 6:2 Leitner (60.)

 

Strafen:

SPG Chiefs/Stiera – 3 x 2 Minuten / EHC Montafon 1b – 3 x 2 Minuten

Unsere Spieler

Unsere Sponsoren