EHC Montafon 1b schafft Einzug ins Finale!

(kk) Im zweiten Playoff-Halbfinalspiel der VEHL2 feiert unser 1b gegen den HC SAT1 den zweiten Sieg und steht dadurch im Finale! Im Gegensatz zum ersten Spiel war unsere Mannschaft dieses Mal voll gefordert und konnte den Sieg erst im Penaltyschießen fixieren.

Unsere Mannschaft musste im zweiten Halbfinale auf Adrian Tschofen und Sebastian Dona verzichten, dafür kehrte Topscorer Thomas Konzett ins Team zurück. Die im ersten Spiel noch stark ersatzgeschwächten Gastgeber des HC SAT1 traten dieses Mal jedoch in Bestbesetzung an.

 

Entsprechend engagiert begannen die Gastgeber und waren in der Anfangsphase auch klar spielbestimmend. Unser Torhüter Peter Dobler zeigte einige starke Saves und bewahrte sein Team somit vor einem frühen Rückstand. Coach Manny Romagna war gefordert und musste des Öfteren taktische Anweisungen geben. Zudem verlangte er von seinen Schützlingen mehr Körpereinsatz in den Zweikämpfen. Unsere Mannschaft fand in der Folge besser ins Spiel und konnte sich ebenfalls die eine oder andere Torchance erarbeiten. Aufgrund der starken Torhüterleistungen auf beiden Seiten zeichnete sich jedoch bereits in der ersten Halbzeit kein torreiches Spiel an diesem Abend ab.

 

Ein ähnliches Bild dann nach dem Seitenwechsel. Beide Mannschaften agierten auf Augenhöhe und erspielten sich einige gute Einschussmöglichkeiten. Unser 1b erwischte den besseren Start, drückte den HC SAT1 immer mehr in die Defensive und konnte sich zeitweise regelrecht in dessen Verteidigungsdrittel festsetzen. Es war dies die stärkste Phase unserer Mannschaft, doch der gewünschte Torerfolg blieb aus, da einige hochkarätige Chancen ausgelassen wurden. Der HC SAT1 wiederum suchte mit seiner Schlussoffensive die Entscheidung, fand aber in Peter Dobler mehrmals seinen Meister. Somit beendete Dobler auch sein zweites Playoff-Spiel mit einem Shutout!

 

So endete die Partie torlos und das Penaltyschießen musste somit die Entscheidung bringen. Coach Romagna nominierte Franko Reiter, Thomas Konzett und Markus Weg als Schützen. Mannschaftskapitän Reiter übernahm als Erster die Verantwortung und versenkte seinen Versuch eiskalt zur 1:0-Führung. Die Gastgeber verwerteten ihrerseits ebenfalls den ersten Penalty und glichen somit postwendend aus. In der zweiten Shootout-Runde scheiterten Thomas Konzett und sein Gegenüber mit ihren Penalties an den Torhütern. Als dritter Schütze des EHC Montafon 1b trat schließlich Markus Weg an, behielt die Nerven und sorgte für den wichtigen zweiten Shootout-Treffer! Nun lag es an unserem Keeper Peter Dobler, den Sieg für unsere Mannschaft festzuhalten. Dobler avancierte einmal mehr zum Helden und erlöste mit seiner Glanzparade seine Mitspieler, die in kollektivem Jubel aufs Eis stürmten, um ihren Goalie zu feiern!

 

Speziell das zweite Halbfinalspiel war sicherlich gute Werbung für Eishockey in der VEHL2. An dieser Stelle bedanken wir uns beim HC SAT1 für tolle und durchwegs fair geführte Spiele.

 

Im Finale trifft unsere Mannschaft nun auf die SPG Chiefs/Stiera, die ihre Halbfinalserie gegen den EC Bad Hornets Feldkirch mit zwei Kantersiegen souverän für sich entschied. Somit kommt es zum Aufeinandertreffen der beiden besten Mannschaften des Grunddurchganges, wobei die SPG Chiefs/Stiera angesichts der gezeigten Leistungen im Grunddurchgang als leichter Favorit einzustufen ist. Jedoch verliefen beide bisherigen Saisonduelle recht ausgeglichen bzw. konnten beide Teams je einen Sieg landen. Wir dürfen uns also auf ein spannendes Duell im Finale um den Titel der VEHL2 freuen. Unser Team muss im ersten Spiel auswärts antreten, der genaue Spieltermin steht derzeit allerdings noch nicht fest.


EHC Montafon 1b:

Tor:                            P. Dobler

Verteidigung:             D. Burtscher, Ch. Rebernig;

   M. Köfel, L. Stemer;

Sturm:                        P. Neukam , Th. Konzett, M. Lindner;

   W. Mangeng, F. Reiter, M. Fritz;

   Ch. Willi, M. Weg, P. Plangg;

 

Entscheidender Penalty:

M. Weg

 

Strafen:

HC SAT1 – 6 x 2 Minuten / EHC Montafon 1b – 4 x 2 Minuten

Unsere Spieler

Unsere Sponsoren