Des einen Freud, des andern Leid

Dicke Luft vor dem EHC-Tor
Dicke Luft vor dem EHC-Tor

(sm) Am 15. Spieltag der Eliteliga trat unser Team auswärts am Freitag 9. Jänner 2015 gegen  SV Silz Bulls an. Nach Hin- und Rückrunde des Grunddurchgangs 28 Punkte und Platz zwei für die Silzer Bulls, wir belegen mit 6 Punkten Platz sieben. Zuletzt entschieden wir das Heimspiel 6:5 n.V. für uns. Heute wurde Silz zuhause der Favoritenrolle gerecht. Endstand 5:1 (1:0; 2:1; 2:0).


Bei strömendem Regen und Wind kämpfte unser berufs- und krankheitsbedingt kleines Team in der Silzer Freiluftanlage wohl ambitioniert, fand im ersten Drittel zwei reelle Tormöglichkeiten vor - und ließ diese aus. Silz benötige gar vier Großchancen, ehe zwei Minuten vor der Drittelpause der Führungstreffer fiel. Nach drei Minuten im Mitteldrittel erhöhten die Gastgeber auf 2:0. Wir ließen uns nicht entmutigen. Auf Zuspiel von Mario Pichler ließ Patrick Ganahl nach sehenswerter Soloaktion mit einem satten Schuss ins Kreuzeck dem Goalie keine Chance. Beim Stand von 2:1 hatten wir es in der Hand, das Spiel zu drehen.Mit umständlichen Spielzügen und  ungenauem Zuspiel standen wir uns selbst im Weg. Statt in dieser Phase zu punkten, legte Silz trocken zum 3:1 nach. Im Schlussdrittel vergab zunächst Andy Mayer allein vor dem Tor einen Shorthander, kurz darauf tankte sich Lukas Mangeng durch, der Silzer Goalie parierte abermals. Damit war unser Pulver verschossen. Fehlpässe häuften sich, unser Spiel wirkte desorganisiert. Aus einer Unachtsamkeit unserer Verteidigung resultierte das 4:1. Zwei Minuten später zeigte die Anzeigetafel 5:1. Damit  war der Endstand gegeben.

 

Leider war uns heute das notwendige Quantum Spielglück versagt. Anerkennung der Mannschaft für den gezeigten Einsatz. Die Niederlage ist dem Spielverlauf nach zu hoch.

                                                                                         

Torfolge

1:0 Gritsch (18.), 2:0 Praxmarer (23.), 2:1 Ganahl (26.), 3:1 Hechenberger (35.), 4:1 Pece (51.), 5:1 Pece(53.)

 

Strafen

10 Min. Silz bzw. 6 Min. Montafon


Unsere Spieler

Unsere Sponsoren