Wir wollen raus aus der Krise!

Im Mitteldrittel dicke Luft vor dem EHC-Tor
Im Mitteldrittel dicke Luft vor dem EHC-Tor

(sm) Am 14. Spieltag der  trat unser Team auswärts am 2. Jänner 2015 gegen  Vorjahresmeister WSG Swarowski Wattens an. Im ersten und dritten Drittel spielten unsere Cracks super, waren den Wattenern  ebenbürtig. Ein totaler Hänger im Mitteldrittel führte zur 8:5 (1:1; 5:2; 2:2) Niederlage.

Hohes Tempo kennzeichnete die Partie von Anfang an. Wir gingen in Führung, Wattens egalisierte noch vor der Pause. Unerklärlich der Hänger im Mitteldrittel. Wattens dominierte klar das Spielgeschehen. Sprichwörtlich lief die Scheibe an uns vorbei. Im Schlussdrittel zeigte unser junges Team Moral und kämpfte sich zurück, allein die Partie war bereits gelaufen.

EHC-Coach Bernd Walch: "Wattens ist sehr stark aufgetreten. Wir haben zwei Drittel gut gespielt, der Absturz im Mitteldrittel war nicht mehr zu kompensieren."

                                                                                         

Torfolge

0:1 Ganahl (12. PP), 1:1 Jagersbacher (14.), 1:2 Hämmerle (23.), 2:2 Lang (26.), 3:2 Lang (29.), 4:2 Niederhauser (32.), 5:2 Jagersbacher (33.), 5:3 Schwinger K. (34.), 6:3 Schönberger (38.), 7:3 Schennach (42.), 7:4 Holzer (43.), 7:5 Schwinger Simeon (54.), 8:5 Schönberger (59. PP)

 

Strafen

8 Min. Wattens bzw. 4 Min. Montafon

Unsere Spieler

Unsere Sponsoren