EHC-Formkurve ansteigend!

Akrobatische Einlagen präsentierte EHC-Goalie Thomas Kurat
Akrobatische Einlagen präsentierte EHC-Goalie Thomas Kurat

 

(sm) Trotz Punkteverlust lieferte der EHC Aktivpark Montafon in der fünften Runde auswärts gegen EHC Crocodiles Kundl das bisher beste Spiel der Saison ab. Die 6:2 (2:2; 1:0; 3:0) Niederlage ist auf die Chancenauswertung Kundler Routiniers zurückzuführen. Unserem jungen Team fehlt in heißen Situationen noch die erforderliche Kaltschnäuzigkeit.

Unsere Spieler zeigten von Anfang an vor den favorisierten Crocodiles keinen Respekt und hielten das Spiel zwei Drittel durchaus offen. Bei drei Lattenschüssen wäre sogar eine Führung drin gewesen. Im Schlussdrittel nahmen wir zu viele Strafen. Und erst im Powerplay setzte sich die routinierte Kundler Truppe durch. Im Vergleich zur Zirl-Partie weist die Formkurve unseres jungen Teams nach oben.

 

Torfolge

1:0 Karadakic (6.), 2:0 Plössl (8.), 2:1 Holzer T. (13./PP), 2:2 Schwinger S. (18.), 3:2 Schumnig (26.), 4:2 Holzer N. (40./PP), 5:2 Schumning (53./PP), 6:2 Karadakic (54.)

 

Strafen

10 min Kundl bzw. 16 min Montafon

Unsere Spieler

Unsere Sponsoren