Einladung zur 20. Jahreshauptversammlung

des EHC Aktivpark Montafon

Freitag, 6. Juni 2014, Hotel Alpenrose Schruns, 19:00 Uhr

 

Tagesordnung

1) Begrüßung durch die Obmänner

2) Feststellung der Beschlussfähigkeit

3) Ehrung der Kinder- und Nachwuchsspieler

4) Genehmigung Protokoll der 19. JHV  (unter weiter lesen)

5) Berichte

6) Entlastung des Kassiers und der Vereinsleitung

7) Behandlung schriftlich eingebrachter Anträge

8) Festsetzung der Mitgliedsbeiträge

9) Gäste haben das Wort

10) Allfälliges

 

Herbert Tschofen und Markus Burtscher

Obmänner

Protokoll 19. Jahreshauptversammlung

 

 

Datum:

Freitag, 7. Juni 2013

Tagesordnung:

laut Einladung

Ort:

Hotel Montafonerhof in Tschagguns

Entschuldigt:

Hanni Romagna (Ehrenmitglied), Bernadette Mennel (Landesrätin), Karl Hueber (Bürgermeister Schruns), Rudi Lerch (Bürgermeister St. Anton), Martin Vallaster (Bürgermeister Bartholomäberg), Günter Ratt (Sportausschuss Gemeinde Schruns), Manuel Bitschnau (GF Schruns/Tschagguns + Montafon Tourismus, Erhard Fischer (Obmann Tennisclub Montafon), Jörg Gamon (Kassaprüfer)

Beginn/Ende:

19:10 Uhr / 21:20 Uhr

 

 

1)     Begrüßung durch die Obmänner:

 

Um 19:10 Uhr begrüßen die Obmänner Herbert Tschofen und Markus Burtscher die Anwesenden und eröffnen die 19. Jahreshauptversammlung.

 

Speziell begrüßt werden:

 

Ø  Dr. Wolfgang Sander (Ehrenobmann)

Ø  Andreas Vonier (Ehrenmitglied)

Ø  Herbert Bitschnau (Bürgermeister Tschagguns)

Ø  Mag. Hans-Peter Schuler (ASVÖ, Vizepräsident)

Ø  Asvö Mag. Zanpedri, Schuler

Ø  Gerold Konzett (Präsident des VEHV)

Ø  Peter Both (Master of Sports der Jugendolympiade 2015)

Ø  Raimund Lagger (Obmann EV Montafon)

Ø  Manuel Ganahl

 

Ehrengäste:

 

Ø  Bernd Schmidle (Ex VEU Feldkirch-Spieler)

Ø  Conny Dorn (ehemaliger VEU-Feldkirch Spieler und Trainer)

Ø  Manuel Ganahl (Graz 99 Spieler)

 

 

2)     Feststellung der Beschlussfähigkeit:

 

Die Einladungen zur heutigen Jahreshauptversammlung wurden zeitgerecht zugestellt. Die Beschlussfähigkeit ist somit gegeben.


1)     Ehrung der Kinder- /Nachwuchsspieler:

 

Die Ehrung der Kinder- bzw. Nachwuchsspieler wurde von Ingrid Netzer vorbereitet. Sie hat dieses Jahr die Ehrengäste Conny Dorn, Bernd Schmidle und Manuel Ganahl eingeladen, welche für eine Autogrammstunde und allfällige Fragen den Kindern zur Verfügung stehen.

 

 

2)     Genehmigung des Protokolls der 18. Jahreshauptversammlung:

 

Das Protokoll der 18. Jahreshauptversammlung vom 15. Juni 2012 wird einstimmig genehmigt und auf der Homepageseite aufgeschalten.

 

 

3)     Berichte:

 

Patrick Ganahl:

 

Spezieller Dank geht an die gesamten Eltern, die auch in der vergangenen Saison tatkräftig und verlässlich mitgeholfen haben. Speziell bedanken möchte er sich natürlich auch bei Ingrid Netzer für ihre hervorragende Arbeit. Es war für die Nachwuchstrainer eine sehr lehrreiche Saison und mit sehr viel Freude kann auf eine tolle Weiterentwicklung der Kinder geschaut werden.

 

Herbert Tschofen:

 

Ø  Der Verein verzeichnet 142 Mitglieder gesamt (96 aktive und 46 passive Mitglieder).

 

ØEs wurde 6 Ausschusssitzungen innerhalb des Vorstandes abgehalten. Die Sitzungen waren stets harmonisch und konstruktiv. Herbert Tschofen bedankt sich beim Vorstand für die hervorragende gemeinsame Arbeit.

 

Ø  Herbert Tschofen spricht ein Dankeschön an die Sponsoren (Raiffeisenbank Montafon, Gemeinden Schruns, Tschagguns und Bartholomäberg, Zimmerei Felder, Schlosserei Vallaster, ASVÖ und Uniqua Burtscher) des neuen Vereinsbusses aus.

 

Ø  Danke auch an die Sponsoren Zimmerei Felder, Hotel Zimba und Firma Jäger Bau, welche den Verein bei der Anschaffung der Nachwuchsbekleidung beachtlich unterstützten.

 

Ø  Beim 9. Int. Montafoner Tournament haben 20 Mannschaften aus A, D, CH, I und Frankreich teilgenommen. Am größten Nachwuchsturnier für U10 Mannschaften haben knapp 400 Kinder teilgenommen. Diese Veranstaltung ist auch für den Tourismus im Montafon sehr wichtig (ca. 600 Nächtigungen). Die Spielgemeinschaft Montafon/Feldkirch erreichte den 5. Platz. Herbert Tschofen richtet ein herzliches Dankeschön an die gesamten Helfer.

 

ØHerbert Tschofen lobt den gesamten Trainerstab der Nachwuchsmannschaften. Sie haben ausgezeichnete Arbeit geleistet. Ebenso ein Dankeschön richtet er an die Eltern, Punkterichter und Zeitnehmung.


Ø  Gemeinsam mit dem VEHV wurde der “Fun Tag“ mit anschließendem Grillfest im Aktivpark organisiert. So konnten sich die Vereine untereinander besser kennen lernen.

 

Ø  Die Kameradschaftspflege wurde im letzten Jahr etwas vernachlässigt. Der Vorstand ging gemeinsam mit dem Nachwuchs und den Eltern zum Bundesligaspiel Dorbirn vs. Graz 99ers.

 

Ø  Die Bewirtung am Faschingsdienstag und – donnerstag ist Dank tatkräftiger Mithilfe von Vereinsmitgliedern, Eltern, Vorstand usw. wieder sehr gut verlaufen. Diese Bewirtung ist für den Verein eine sehr wichtige Einnahmequelle.

 

Ø  Ein großes Dankeschön für die Unterstützung des Vereins richtet der Obmann auch an Manuel Bitschnau samt Mitarbeiter (STT) und die Gemeinden Schruns und Tschagguns.

 

Ø  Der Projektplanungsstart des Umbaus Aktivpark war im November 2012. Die Kosten wurden auf 1.050.00,-- Euro geschätzt. Die Bauverhandlung war am 25.04.2013. Die Finanzierung war zur Zeit der Bauverhandlung nicht gesichert aufgrund der Probleme mit dem Wasserbauamt. Es kam nachher zu einem Stopp der Auftragsvergaben. Es folgten viele Gespräche der Vereinsvertreter und Bürgermeister mit LR Mennel. Anschließend gibt der Stand Montafon eine Finanzierungszusage in Höhe von 200.000,-- Euro und eine Zusage des Landes Vorarlberg am 04.06.2013 in Höhe von 2.200.000,-- Euro. Kostenanteil für die Gemeinden würde somit 300.000,-- Euro (das entspricht 15 %) und der Rest würden sich Bund und Land teilen. Im Moment finden noch zahlreiche Besprechungen bezüglich des Beginns der Hauptarbeiten statt. Der Obmann bedankt sich bei den Bürgermeistern von Schruns und Tschagguns, dem Stand Montafon und bei den Landesräten/Landeshaupt für die Mithilfe.

 

Ø  ArgeAlp Turnier findet am 26. 29.12.2013 statt. Es dient auch als Probeveranstaltung für die Eyof. Die Veranstaltung wird gemeinsam mit der VEU Feldkirch in Feldkirch und Tschagguns ausgetragen. Das Finalspiel ist in Tschagguns.

 

Ø  Eyof 2015 findet am 24. – 31.01.2015 statt. Herbert Tschofen wurde zum OK des Turnier bestellt. Er sieht dies für sich und den EHC Montafon als große Herausforderung.

 

Markus Burtscher:

 

Ø  Markus Burtscher richtet ein großes Dankeschön an den ehemaligen Obmann Peter Grauf, der einen großen Anteil der Vorarbeiten im Projekt “Umbau Aktivpark“ geleistet hat.

 

Ø  Kurz entschlossen und ohne große Vorbereitung wurde in der vergangen Saison die zweite Mannschaft gebildet. Aufgrund des fehlenden Trainers, zu wenig Eiszeiten und verletzungsbedingte Ausfälle war es für die Mannschaft oft sehr schwierig. Im Laufe der Saison verbesserte sich die Lage ein wenig und sie konnten gut mithalten. Die zweite Mannschaft soll in Zukunft für die jungen Spieler ein guter Übergang in die Kampfmannschaft sein. Für die kommende Saison wird es aber sehr wichtig sein, dass sie einen eigenen Trainer als auch eine eigene Eiszeit bekommen. Markus Burtscher dankt Martin Fitsch für seinen unermüdlichen Einsatz.


Ø  Die Alten Herren bleiben auch in der kommenden Saison erhalten. Sie führten nur Trainingseinheiten durch. Markus Burtscher dankt jenen Spielern, welche bei Spielermangel in der 1B Mannschaft ausgeholfen haben. Die Altherren nehmen gerne auch weitere Spieler auf.

 

Ø  Unsere Kampfmannschaft spielte letzte Saison das erste Mal in der neu gebildeten Eliteliga mit. In dieser Liga sind keine Transferkartenspieler erlaubt. Die Saison war geprägt mit vielen knappen Niederlagen. Es kam dann auch zu einem Trainerwechsel von Miro Stolc zu Erwin Langer. Schlussendlich kam es zu einem frühen Saisonende mit dem sechsten Platz. Sehr erfreulich war, dass Patrick Ganahl zum zweiten Mal in Folge zum punkbesten Spieler gewählt wurde. Auch kommende Saison wird die Kampfmannschaft mit Unterstützung von Trainer Jörg Kopaining und ehemaligem VEU Feldkirch Stürmer Martin Mallinger in der Eliteliga teilnehmen.

 

Als Saisonvorbereitung wurde erstmals der Oktobercup durchgeführt. Teilgenommen haben der HC Hohenems, EHC Wattens, EC Zirl und der EHC Aktivpark Montafon.

 

Die Kampfmannschaft organisierte wieder den 4. Hockey Fun Cup, bei welchem 12 Mannschaften teilgenommen haben. Die Veranstaltung gilt als sehr wichtige Einnahmequelle für den Verein.

 

Ingrid Netzer:

 

Ø  Sie hat im Namen des Vereins an sehr wichtigen Sitzungen bzw. Veranstaltungen in ganz Österreich teilgenommen.

 

Ø  Durch die zahlreiche Teilnahme unseres Nachwuchses an verschiedenen Sommercamps konnten neue Erkenntnisse und Erfahrungen in den Verein eingebracht werden.

 

Ø  Der Minigolftag fiel aufgrund des schlechten Wetters ins Wasser.

 

 

Ø  Das Trainingslager der Kampfmannschaft im Südtirol war auch Teil ihrer Arbeit.

 

Ø  Das 9. Superminiturnier mit einer Rekordzahl an teilnehmenden Teams konnte bravourös abgewickelt werde.

 

Ø  Auch am Kurz-Trainingslager der U15 Nationalmannschafts-Mädchen mit Aufenthalt in Schruns wirkte sie sehr wesentlich mit.

 

Ø  Die Nikolausfeier fand großen Anklang beim Nachwuchs samt Eltern.

 

Ø  Radenthein, Gmunden und Zuchwil in der Schweiz waren Fixpunkte des Mädchen-Power im österreichischen Nationalteam der U15.

 

Ø  Ingrid Netzer organisierte auch ein Eisstockschießen für Lehrerinnen und Lehrer der Montafoner Volksschulen, welches mit sehr viel Begeisterung angenommen wurde.

 

Ø  Der gemeinsame Besuch eines EBEL Spiels bei den Bulldogs in Dornbirn gegen Graz 99 konnte Manuel Ganahl lautstark unterstützt werden.


Ø  Sie richtet ein herzliches Dankeschön an die zahlreichen Sponsoren, Eltern, Vereinsmitglieder sowie Vorstandsmitglieder.

 

Isabella Fleisch:

 

     Der derzeitige Kassastand beträgt 7.097,04 Euro. Die Einnahmen beliefen sich auf 71.687,67 Euro und die Ausgaben auf 55.167,26. Dies ergibt einen Gewinn von 16.520,41 Euro. Die genauen Aufstellungen liegen dem Protokoll bei. Isabella Fleisch richtet ein Dankeschön an die Kassaprüfer Dr. Wolfgang Sander und Jörg Gamon.

 

 

1)     Entlastung des Kassiers und der Vereinsleitung:

 

   Dr. Wolfgang Sander liest den Prüfbericht des Vereinsjahres 2012/13 vor. Er erwähnt, dass Isabella einen ausgezeichneten Job macht. Das Vereinsjahr wurde sehr positiv abgeschlossen. Er stellt den Antrag auf Entlastung des Kassiers und der Vereinsleitung.

 

Die Entlastung des Kassiers und der Vereinsleitung erfolgt einstimmig.

 

 

2)     Neuwahlen:

 

Der Wahlvorschlag lautet:

 

Obmänner:                Herbert Tschofen und Markus Burtscher

Vizeobfrau:                Ingrid Netzer

Schriftführerin:          Verena Flöry

Kassier:                      Isabella Fleisch

Beiräte:                     Andreas Vonier, Herbert Galehr,   Christian       Jochum, Werner Netzer, Dominik     Lumetzberger, Peter Neukam, Martin Fisch,   Ralf Stocker;

Kassaprüfer:             Jörg Gamon und Fritz Günter

 

Dr. Wolfgang Sander tritt als Kassaprüfer zurück, daher wird diese Position neu besetzt.

 

Dr. Wolfgang Sander bringt den Wahlvorschlag zur Abstimmung. Die Wahl erfolgt einstimmig.

 

 

3)     Behandlung schriftlich eingebrachter Anträge:

 

Es sind keine schriftlichen Anträge eingegangen.


1)     Festsetzung der Mitgliederbeiträge:

 

Die Mitgliedsbeiträge setzen sich wie folgt zusammen:

 

Bambini U9

90,-- Euro

Superminiknaben U11

90,-- Euro

Miniknaben U13

90,-- Euro

Knaben U15

90,-- Euro

Schüler U17

90,-- Euro

Lehrlinge, Studenten, Bundesheer, Zivildiener

90,-- Euro

Kampfmannschaft

160,-- Euro

2. Mannschaft, Alte Herren

140,-- Euro

Passive Mitglieder

12,-- Euro

 

Das älteste Kind zahlt den vollen Betrag, jedes weitere Kind zahlt jeweils die Hälfte.

 

Die Festsetzung der Mitgliedsbeiträge erfolgt einstimmig.

 

2)     Gäste haben das Wort:

 

Gerold Konzett:

 

      Er erwähnt, dass der EHC Aktivpark Montafon sich durch eine sehr gute Nachwuchsarbeit auszeichnet. Er war beim 9. Internationalen Tournament dabei und war über die Organisation des Vereines sehr begeistert. Er ist der Meinung, dass das Engagement der Kampfmannschaft in der Eliteliaga sich in der nächsten Saison sicherlich auszahlt.

 

    Mittlerweile ist er seit gut einem Jahr im Amt. Er hat sich zum Ziel gesetzt die Streitereien innerhalb des Verbandes zu schlichten. Die neu eingeführte Ländle Hockey Night in Röthis ist sehr gut angekommen. Er bedankt sich bei Ingrid Netzer für die hervorragende Zusammenarbeit.

 

Herbert Bitschnau:

 

Er entschuldigt den Schrunser Bürgermeister Karl Hueber. Er bedankt sich bei der Vereinsleitung für die Nachwuchsarbeit und die vielen Veranstaltungen. Die STT wird es aufgrund der Zusammenführung von Schruns/Tschagguns Tourismus mit dem Hochmontafon nicht mehr geben. Die Geschäftsführung wird bei beiden gleich sein. Er findet den Umbau des Aktivpark ein sehr nachhaltiges Projekt für das gesamte Montafon, welches auch ein sehr wichtiges Schlechtwetterprogramm im Sommer ist.

 

Siegfried Marent:

 

      Es ist für ihn oft schwierig die Pressemitteilungen trotz Spielniederlagen möglichst positiv und interessant zu schreiben. Doch er versucht immer seine Arbeit bestmöglich zu bewältigen.

 

 

3)     Allfälliges:

 

     Herbert Tschofen richtet nochmals ein großes Dankeschön an Erwin Bahl und Peter Grauf für den vorab unermüdlichen Einsatz beim Projekt Aktivpark Montafon. Einen ganz speziellen Dank auch an Siegfried Marent für die ausgezeichnete Pressearbeit und an Peter Neukam für die Erstellung der neuen Homepage-Seite.

 

Um 21:10 Uhr schließen die beiden Obmänner die 19. JHV.

 

 

Schruns, 7. Juni 2013

 

 

Herbert Tschofen / Markus Burtscher, Obmänner

Verena Flöry, Schriftführerin                                         

 

 

 

 

Unsere Spieler

Unsere Sponsoren