Miriam Grauf und Hanna Schertler ausgezeichnet

v.l.n.r. VEHV Präs. Konzett, H. Schertler, M. Grauf, VEHV Damenreferent Grauf
v.l.n.r. VEHV Präs. Konzett, H. Schertler, M. Grauf, VEHV Damenreferent Grauf

(sm) Im Rahmen der Ländle Hockey Night 2014 im Röthner-Saal wurden am 11.4.2014 die Eishockey-Mädchen Miriam Grauf (1999) und Hanna Schertler (1998) für die erfolgreiche WM-Qualifikation des U18 Damen-Nationalteams in Polen geehrt.

Miriam erlernte Eishockey beim EHC Aktivpark Montafon und spielt als Verteidigerin in der U15 Meisterschaft beim EHC. Nachdem sie in der U15- Nationalmannschaft bei internationalen Turnieren Erfahrungen sammeln konnte, gelang ihr in dieser Saison der Sprung ins U18-Damen-Nationalteam. Sie kam in einem stark besetzten Turnier in Frankreich und zuletzt bei der WM-Qualifikation in Polen zum Einsatz.

 

Hanna Schertler ist Dornbirner Eigenbau. Sie bewährte sich beim Dornbirner Eishockey Club (DEC) in der U17 als Torfrau und in der Schweizer Novizen Top Liga. Hanna bestritt gleich Miriam das Frankreich-Turnier und die U18-WM-Qualifikation in Polen.

 

VEHV-Präsident Gerold Konzett und VEHV-Damenreferent Peter Grauf gratulieren den Mädls zu ihren Leistungen und wünschen ihnen weiterhin sportliche Erfolge.

Unsere Spieler

Unsere Sponsoren