Wattens ist Eliteliga-Champion 2014

(sm) Die Geschichte wiederholt sich. Kundl und Wattens bestreiten auch in dieser Saison das Finale der Eliteliga. Gleich wie in der vergangenen Saison dominierten die Kundler Crocodiles auch die Saison 2013/14 im Grunddurchgang souverän und ließen die Wattener Pinguine 12 Punkte hinter sich. Im Best of Five Finale stellten die Pinguine  am 6.3.2014 auf  3:1 und holten damit den Meistertitel abermals nach Wattens.  TEHV-Präsident Peter Schramm und Ingrid Netzer in Vertretung des VEHV Präsidenten Gerold Konzett überreichten Pokale und Medaillen an den Meister WSG Wattens Pinguins und den Vizemeister EHC Crocodiles Kundl.

Finalspielergebnisse:

21.02.2014 - EHC Kundl vs WSG Wattens Pinguins - 4:3  (0:1, 2:0, 2:2)
25.02.2014 - WSG Wattens Pinguins - EHC Kundl 3:1 (2:0, 1:0, 0:1)
28.02.2014 - EHC Kundl vs WSG Wattens Pinguins - 3:6  (0:2, 2:2, 1:2)

06.03.2014 - 19:30 - WSG Wattens Pinguins - EHC Kundl - 9:3 (1:1, 6:1, 2:1)

Full House auf der Wattener Freiluftanlage beim vierten Eliteliga-Finalspiel. Vor 1000 Fans müssen die Kundler Crocodiles beim Best of Five Stand von 1:2 punkten, um die Chancen auf den Titel zu wahren. Entsprechend blank liegen die Nerven von Anfang an. Im ersten Drittel halten die Crocodiles das Spiel noch offen. Der zweite Spielabschnitt geht klar an die Wattener Hausherren. Für sie lief es wie am Schnürchen, bei den Kundlern läuft alles schief, was nur schief laufen kann. Dasselbe Bild im Schlussdrittel. Wattens ist Spielmacher, Kundl gibt die Statistenrolle. 40 Sekunden vor Schluss setzt der alte und neue Meister aus Wattens mit dem neunten Treffer den Schlusspunkt zum 9:3.

Unsere Spieler

Unsere Sponsoren