56 Minuten gut im Spiel, dennoch Niederlage in Zirl!

(sm) Treu bleibt dem EHC Aktivpark Montafon das Verletzungspech und damit verbunden die Negativserie. Wir verlieren gegen EC Zirl unglücklich 8:5 (4:2; 1:2; 3:1).

Unter keinem guten Stern steht für uns die 13. Runde. Mit nur 12 (!) Spielern reisen wir an. Dies bedingt eine improvisierte Aufstellung. So steht es nach vier Minuten bereits 2:0 für die Hausherren. In der Folge kommen wir ins Spiel zurück, nehmen beim Drittelstand von 4:2 den Schwung ins zweite Drittel mit und entscheiden dieses 1:2 für uns. Trotz guten Chancen schaffen wir im Schlussdrittel bis zu Minute 56 den Ausgleich nicht. Dann kollektives Blackout in den letzten vier Spielminuten. In nicht einmal zwei Minuten kassieren wir 3 Tore.

EHC-Coach Jörg Kopeinig: „Die zweite Linie mit Galehr, Vonier, Feichter, Keckeis und Gruber spielte hervorragend und erzielte die Tore. Leider wurde es am Ende eine Niederlage.“

Unsere Spieler

Unsere Sponsoren