Herbe Abfuhr in Silz

Starker Verkehr vor dem EHC Tor
Starker Verkehr vor dem EHC Tor

(sm) Obwohl 2 Drittel im Spiel, beschert uns ein Totalabsturz im Schlussdrittel ein herbes 9:1 (2:1, 2:0; 5:0). Auffallend 36 Minuten Kühlbox.

Zunächst ist das Spiel ausgeglichen. Markus Burtscher schießt die 0:1 Führung. Innerhalb einer Minute stellt SV Silz mit einem Doppelschlag die 2:1 Pausenführung her. Ab dem zweiten Spielabschnitt steht Silz tief und wir laufen in der neutralen Zone auf. Mehrere 1:1 Situationen kann Goalie Thomas Kurat klären, ist aber bei zwei Mal chancenlos. Im Schlussdrittel bricht die Mannschaft kollektiv ein. Statt auf Defensivspiel umzustellen und Konterchancen abzuwarten, wird das Glück in der Offensive gesucht. Umständliche Spielzüge, unnötige Haken und Fehlpässe in Serie führen zu Scheibenverlust. Silz nutzt die Konterchancen und kommt wie im Drehbuch auf diese Art zu „billigen“ 5 Toren.

Torfolge: 0:1 Burtscher (3), 1:1 Pece (7), 2:1 Sturm (PP 8), 3:1 Längle (34), 4:1 Wibmer (38), 5:1 Knausz (52), 6:1 Müller (53), 7:1 Sturm (UZ 54), 8:1 Kleissl (UZ 55) 9:1 Sturm (UZ 58).

Strafen: 7 mal 2 Min Silz bzw. 13 mal 2 + 10+20 Lumetzberger

Unsere Spieler

Unsere Sponsoren