Knapp am Sieg vorbeigeschrammt!

Superleistung von Thomas Kurat
Superleistung von Thomas Kurat

(sm) Der EHC Aktivpark Montafon verliert gegen Tabellenführer SC Hohenems mit 3:4 (2:1; 1:3; 0:0). Montafon spielt stark, Hohenems ergattert mit einem fragwürdigen Penalty den knappen Sieg.

Turbulente Szenen gleich von Beginn an. Montafon verpasst doppeltes Überzahlspiel, Hohenems scheitert beim Penalty an Goalie Thomas Kurat. Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Einen Abwehrfehler nutzt Hohenems eiskalt zum Führungstreffer. Im Powerplay gleicht Martin Mallinger aus. Ein Kracher von Patrick Ganahl bringt die verdiente 2:1 Pausenführung für Montafon. Im Mitteldrittel baut Montafon zunächst Druck auf und Martin Hofer erhöht mit einem Traumtor auf 3:1. Abstimmungsprobleme bei Montafon, Powerplay, Hohenems netzt zum Anschlusstreffer. Trotz Führung macht sich bei Montafon Nervosität breit, Fehler häufen sich. Aus einer harmlosen Situation erzielt Hohenems den Ausgleich. Dann beschert ein fragwürdiger Penaltytreffer Hohenems die 3:4 Pausenführung. Im Schlussdrittel drückt Montafon auf den Ausgleich. Chancen werden erspielt, allein für Zählbares fehlt das notwendige Quantum Glück. So bleibt es beim 3:4.

Spieler des Abends ist Goalie Thomas Kurat. Schade, dass ein fragwürdiger Penalty das Spiel entscheidet!

Torfolge: 1:0 Staudach (6), 1:1 Mallinger (13), 2:1 Ganahl (16), 3:1 Hofer (27), 3:2 Lissek (29), 3:3 Kalb (33), 3:4 Zeilinger (35).

Strafen: 22 Min. Montafon bzw. 26+10 (Fitz) Min. Hohenems

Unsere Spieler

Unsere Sponsoren