EHC Aktivpark Montafon schreibt an

Goalie Thomas Kurat in Topform
Goalie Thomas Kurat in Topform

(sm) Hochklassiges Eishockey, 13 Tore,  Meister WSG Wattens Pinguins hat im Montafon mit 7:6 (3:0, 2:3, 2:3) das Nachsehen.

Montafon dominiert klar das erste Drittel. Zweimal Latte und 3 Tore durch Ganahl und zweimal Mallinger sind die Ausbeute. Gleiches Bild im Mitteldrittel. Montafon macht das Spiel. Zwei Jagersbacher-Treffer  für Wattens, postwendend netzen Holzer und Mallinger für Montafon ein, ehe Praxmarer auf 5:3 verkürzt. Volle Power im Schlussdrittel. Mallinger und Holzer scoren für Montafon in Unterzahl zum 7:3. Das Spiel scheint gelaufen.  Doch die letzten 5 Spielminuten haben es in sich. Treffer von Höhn und Niederhauser bringen Wattens ins Spiel zurück, Jagersbacher setzt in der Schlussminute noch eins drauf. Spannung pur in Minute 60. Bankstrafe Montafon, Wattens-Goalie aus dem Spiel, Montafon übersteht die zweifache Unterzahl bravourös und bezwingt Meister Wattens verdient mit 7:6.

EHC-Coach Jörg Kopeinig zum Spiel: „Goalie Thomas Kurat liefert Top-Spiel ab. Super Tore von Martin Mallinger, Tobias Holzer und Patrick Ganahl. Voller Einsatz aller Spieler.“

Torfolge: 1:0 Ganahl (10.PP), 2:0 Mallinger (10.PP), 3:0 Mallinger (13.), 3:1 Jagersbacher (26.), 3:2 Jagersbacher (28.PP), 4:2 Holzer (30.Unterzahl), 5:2 Mallinger (30. Unterzahl), 5:3 Praxmarer (39.PP), 6:3 Mallinger (43.), 7:3 Holzer (44.), 7:4 Höhn (45.), 7:5 Niederhauser (50.PP), 7:6 Jagersbacher (59.PP).

Strafen: 10x2 Montafon bzw. 8x2+10 (Tauber) Wattens.

Unsere Spieler

Unsere Sponsoren