Wälder gegen Slavija Ljubljana im Finale!

(sm) Mit einer dicken Überraschung endet das Semifinale der Inter-National-League, der zweithöchsten Spielklasse in Österreich. Im Halbfinale schaltet der EHC Bregenzerwald, im Grunddurchgang auf Rang 4, die Eisbären aus Zell am See, souveräner Leader im Grunddurchgang, aus. Gespielt wird nach dem Best of Five Modus. Auswärts gewinnen die Eisbären das erste Spiel 6:2. Im zweiten Spiel stellen die Wälder mit einem 1:4 auf 1:1. Spannung pur bei den zwei Heimspielen im Dornbirner Messestadion. Nach Verlängerung sichern sich die Wälder in der dritten Partie im Penaltyschiessen mit 3:2 den Sieg. Tags darauf jubeln die Zeller Eisbären über das 1:3 und somit steht es in der Serie 2:2. Im fünften und entscheidenden Spiel zeigt die Uhr nach der regulären Spielzeit 1:1 an. In der Overtime macht Bregenzerwald alles klar, gewinnt das Spiel mit 1:2 und entscheidet damit die Serie mit 3:2 für sich.
HK Slavija Ljubljana eliminiert im Semifinale HK Triglav Kranj und spielt im Finale den Meistertitel gegen den EHC Bregenzerwald aus.
Der EHC Aktivpark Montafon gratuliert dem gesamten Team des EHC Bregenzerwald zu dieser sensationellen Leistung.
Spieltermine der Best of Five Finalserie
HK Slavija Ljubljana : EHC Bregenzerwald, Samstag 23. März, Ljubljana
HK Slavija Ljubljana : EHC Bregenzerwald, Sonntag 24. März, Ljubljana
EHC Bregenzerwald : HK Slavija Ljubljana, Samstag 30. März, Feldkirch
EHC Bregenzerwald : HK Slavija Ljubljana, Sonntag 31. März, Feldkirch
Falls erforderlich
HK Slavija Ljubljana : EHC Bregenzerwald, Mittwoch 3. April, Ljubljana

Unsere Spieler

Unsere Sponsoren