Keine Punkte, kein Play-Off

Sebi Galehr erzíelt Hattrick
Sebi Galehr erzíelt Hattrick

(sm) Bei strömenden Regen geht unser Team auswärts auf der Freiluftanlage gegen EC Ehrwald mit 7:4 (2:2, 3:1, 2:1) unter und verabschiedet sich damit definitiv vom Play-Off.

Die mit Abstand matteste Partie der Saison liefert unsere Kampfmannschaft Dienstag abends in Ehrwald ab. Nervosität und Leistungsdruck lassen kaum spielerische Akzente erkennen. Fehlpässe, Abstimmungsprobleme und mangelndes Spielglück sind die Mischung, aus der Niederlagen entstehen. Das erste Drittel verläuft noch ausgeglichen. Im zweiten Drittel wird auf Hobby-Niveau umgeschaltet. Trotz kämpferischem Einsatz ist im Schlussdrittel nichts mehr drin. Bei der Schlusssirene zeigt die Anzeigetafel 7:4. Bitter, denn damit übernehmen wir die Rote Laterne und verabschieden uns vom Play-Off.

EHC-Coach Erwin Langer resümiert nachdenklich: „Das heutige Spiel hat mit Eishockey wenig zu tun. Unsere Spielerdecke ist dünn.“  

Torfolge: 1:0 Wilhelm F. (1.), 1:1 Feichter (3.), 1:2 Galehr (12.), 2:2 Wilhelm F. (13.), 3:2 Guem A. (PP 23.), 4:2 Wilhelm F. (24.), 5:2 Guem A. (PP 27.) 5:3 Galehr (PP 38.), 6:3 Wilhelm F. (41.), 6:4 Galehr (55.), 7:4 Wilhelm F. (PP 57.)

Strafen: 9x2 plus 10 Guem S. Ehrwald bzw. 11x2 Montafon

Unsere Spieler

Unsere Sponsoren