8:4 gegen Tabellenführer Kundl

Rauher Gegenwind für Goalie Philipe Klettl
Rauher Gegenwind für Goalie Philipe Klettl

(sm) Das Ergebnis spiegelt in dieser Höhe nicht den Spielverlauf wider. Beim ungeschlagenen Tabellenführer EHC Kundl präsentiert sich der EHC Aktivpark Montafon in prächtiger Spiellaune, muss aber ab dem zweiten Drittel dem hohen Tempo Kundler Crocodiles Tribut zollen und verliert 8:4 (2:2; 2:0; 4:2).

Im schnellen, fair geführten Spiel läuft es anfangs so gar nicht nach dem Geschmack der Kundler. Patrick Ganahl schießt Montafon 0:2 in Führung, Kundl egalisiert zum 2:2. Mit der vollen Kundl-Power im zweiten Drittel vermag Montafon phasenweise nicht mitzuhalten und kassiert 2 Gegentreffer. Im Schlussdrittel geht es dann Schlag auf Schlag. Kundl legt 2 Tore zu, Daniel Gruber bringt Montafon im Doppelpack ins Spiel zurück, ehe Kundl durch zwei weitere Treffer kurz vor Spielende den Sack zum 8:4 zumacht.

Der EHC Aktivpark Montafon braucht sich mit der gegen den Tabellenersten gezeigten Leistung nicht zu verstecken. Einstellung und Moral stimmen, jeder Spieler gibt 100 Prozent!

Torfolge: 0:1 Ganahl (5.), 0:2 Ganahl (12.), 1:2 Hechenberger (13.), 2:2 Müller (17.), 3:2 Hechenberger (31.), 4:2 Haas (36.), 5:2 Haltmeier (59.), 6:2 Walch (52.),  6:3 Gruber (53.), 6:4 Gruber (57.), 7:4 Rainer (57.), 8:4 Haltmeier (58.)

Unsere Spieler

Unsere Sponsoren