Wattener Latte zu hoch

Markus Burtscher: "Wir können mithalten!"
Markus Burtscher: "Wir können mithalten!"

(sm) Gemessen an der bisherigen Liga ist die neue Eliteliga Tirol/Vorarlberg  ein Schuh schneller. Wie zu erwarten sind die Tiroler Mannschaften aus Kundl, Silz und Wattens dominant, Ehrwald und die Vorarlberger Vereine aus Hohenems, Feldkirch/Lustenau und unser EHC müssen sich dem gestiegenen Niveau anpassen. Wir haben eine junge, motivierte Mannschaft mit Potenzial, die eine Lernphase durchläuft. Im Zweitrundenspiel gegen die Wattens Pinguins kann unser Team im ersten Drittel resultatmäßig mit 1:1 gegenhalten. Mit einer kalten Dusche beginnt das zweite Drittel. Fast im Zweiminutentakt klingelt es viermal im EHC-Tor. Konterchancen pariert der aus der Nationalliga bekannte Wattener Goalie Seidl.

Mit 1:5 geht es ins Schlussdrittel. Unser Team zeigt Moral, geht nach Defensivspiel in den ersten zwei Spielabschnitten in die Offensive und kommt auf 3:5 heran. Schlussendlich entscheiden die Wattener mit 4:6 das Spiel für sich.
Kapitän Markus Burtscher zum Spiel: „Nach zwei Spielen mit ein und zwei Toren Unterschied bin ich zuversichtlich, dass diese Mannschaft mit zunehmender Saisondauer am Ende unter die Top 4 kommt.“
Torfolge: 0:1 Sukharev (1.), 1:1 Vonier (17.), 1:2 Jagersbacher (20.), 1:3 Sukharev (22.), 1:4 Langhofer (25.), 1:5 Kink (28.), 2:5 Galehr (44.), 3:5 Burtscher (46.), 3:6 Habsburg-Lothrinen (50.), 4:6 Ganahl (57.).
Strafen: Montafon 9 mal 2 Min, Wattens 6 mal 2 Min.

Unsere Spieler

Unsere Sponsoren